Energievorschriften der Gemeinden – Aktualisierung des Leitfadens zuhanden der Freiburger Gemeindebehörden

15 Dezember 2021 - 08H52

Ob die energiepolitischen Ziele auf Gemeindeebene erreicht werden, hängt weitgehend von den Akteuren auf dem Gemeindegebiet (Hauseigentümer/innen, Einwohner/innen Unternehmen) ab und wird von Anreizmassnahmen und zwingenden Massnahmen beeinflusst.

Das Energiegesetz vom 9. Juni 2000 (EnGe; SGF 770.1) ermöglicht es deshalb den Gemeinden, in ihren Gemeindebaureglementen Energievorschriften zu erlassen und insbesondere bestimmte Elemente des kommunalen Energieplans verbindlich zu erklären.

Das Amt für Energie hat den Leitfaden zuhanden der Freiburger Gemeindebehörden «Energievorschriften der Gemeinden. – Raumplanung und Energie» aktualisiert, der vor einigen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Energiestadtverein ausgearbeitet wurde. Der Leitfaden bezweckt, den Verantwortlichen der Gemeinden mögliche Energievorschriften vorzustellen, die in die Ortsplanungsinstrumente aufgenommen werden können, sowie einige Ratschläge und Beispiele zu geben.

Auskünfte:
Amt für Energie AfE, T +41 26 305 28 41, sde@fr.ch, www.fr.ch/afe