16. April 2020 -15h10

Die Seite "Sotties et Farces du XVe au XVIe siècle" präsentiert zur Zeit einen Dialog mit dem Titel "La présentation des joyaux" von dem das Staatsarchiv handschriftliche Fragmente aus der Zeit um 1520 aufbewahrt, die in einem Urbar von St-Aubin gefunden wurden

Fragment d'un manuscrit d'une farce aux AEF
Fragment d'un manuscrit d'une farce aux AEF (Littérature 7.1-3) © Alle Rechte vorbehalten - AEF

Die französische Webseite Sotties et Farces du XVe au XVIe siècle präsentiert zur Zeit einen Dialog mit dem Titel "La présentation des joyaux", der als Begleitung bei der Übergabe der Verlobungsgeschenke an die junge Frau durch ihren zukünftigen Ehemann gedacht war. Die Forscher zeigen dabei auch die Fragmente aus dem Staatsarchiv mit der Signatur CH AEF Littérature 7.1-3 . Es handelt sich um den Text einer der zwei Rollen (die des Narren), eine handschriftliche Kopie, geschrieben um 1520 und von Paul Aebischer wiedergefunden im Einband eines Urbars der Vogtei St-Aubin. 

https://sottiesetfarces.wordpress.com/2020/04/15/la-presentation-des-joyaux