Grossratswahlen vom 7. November 2021: Voraussichtliche Anpassungen bei der Verteilung der Sitze auf die Bezirke

26. März 2021 -14h19

Angesichts des geschätzten Bestands der Freiburger Bevölkerung Ende 2020 wird es in unserem Kanton bei den Grossratswahlen vom 7. November 2021 wahrscheinlich zu einer Anpassung bei der Verteilung der Sitze auf die Bezirke kommen. So könnten der Vivisbach- und der Greyerzbezirk je einen Sitz auf Kosten von Saane-Land und der Stadt Freiburg gewinnen. Diese Informationen sind jedoch vorläufig und müssen je nach offiziellem Bestand der Freiburger Bevölkerung Ende 2020 bestätigt werden; dieser wird wie jedes Jahr Ende August 2021 bekanntgegeben.

Grand Conseil - Grosser Rat © 2018 Etat de Fribourg – Staat Freiburg

Für die Verteilung der Sitze im Grossen Rat auf die Bezirke ist der Bestand der Freiburger Bevölkerung entscheidend. Nach der geschätzten Situation Ende 2020, die in der folgenden Tabelle dargestellt wird, sind Änderungen zu erwarten. Angesichts dieser Zahlen werden die Wahlkreise Stadt Freiburg und Saane-Land wahrscheinlich je einen Sitz an die Wahlkreise Greyerz und Vivisbach verlieren.

Voraussichtliche Verteilung der Sitze im Grossen Rat
Agrandir Voraussichtliche Verteilung der Sitze im Grossen Rat © Etat de Fribourg - Staat Freiburg
Voraussichtliche Verteilung der Sitze im Grossen Rat

Gemäss Artikel 63 des Gesetzes über die Ausübung der politischen Rechte (PRG) bestimmt der Staatsrat die Verteilung der Sitze im Grossen Rat auf der Grundlage des Bestands der zivilrechtlichen Bevölkerung am Ende des Jahres, das den allgemeinen Wahlen vorausgeht. Diese Zahl wird Ende August 2021 offiziell bestätigt.

Diese Informationen sind vorläufig und sollen den politischen Parteien die Möglichkeit geben, sich auf den Wahlkampf im Herbst vorzubereiten.