Das Velo gewinnt im Kanton Freiburg fortlaufend an Bedeutung, sodass das Velonetz weiter ausgebaut wird. Der kantonale Sachplan Velo legt das kantonale Velonetz fest. Er bezeichnet auch wichtige kommunale Velorouten wenn diese eine kantonale Netzfunktion erfüllen.

Kantonales Alltagsvelonetz

Das kantonale Alltagsvelonetz bildet das Rückgrat des kantonalen Velonetzes. Es verfügt über die direktesten Verbindungen und verläuft in der Regel auf oder entlang von Kantonsstrassen. Das Alltagsvelonetz wird auch über andere Strassentypen geführt wenn sich diese dort besser eignen. Das kantonale Alltagsvelonetz stützt sich auch auf die Planungen der Agglomerationsprogramme, indem der Sachplan Velo die strukturierenden Verbindungen daraus integriert hat.

Gemäss kantonaler Velnonetzplanung umfasst das kantonale Alltagsvelonetz rund 710 km wovon 160 km über Gemeindestrassen verlaufen. Von den 550 km Alltagsvelonetz entlang von Kantonsstrassen, bedürfen nur 290 km baulicher Massnahmen. Hinzukommen 35 km auf denen bauliche Massnahmen auf Gemeindestrassen notwendig sind. Dies führt zu einer addierten Strecke von 325 km auf denen Massnahmen für den Veloverkehr umgesetzt werden. Ca. 100 km Radstreifen wurden bis jetzt schon durch den Kanton Freiburg erstellt.

Kantonales Freizeitvelonetz

Die Routen des kantonalen Freizeitvelonetzes dienen Aktivitäten im Tourismus und in der Freizeit. Sie verbinden Regionen und Kantonsteile miteinander, erschliessen touristische Zentren und legen die Anschlüsse an die Netze der Nachbarkantone fest. Das Netz wird durch lokale Angebote wie Rundwege ergänzt und führt zu den Mountainbike-Strecken in den Tourismusgebieten.

1998 wurde mit der Planung des Freiburger Freizeitvelonetz (Radwandern und MTB) begonnen. Heute umfasst dieses Netz rund 730 km markierte nationale und regionale Routen die in der Stiftung SchweizMobil erfasst sind.

Das Amt für Mobilität (MobA) und der Freiburger Tourismusverband (FTV) sind für Planung, Markierung und Unterhalt des Freizeitvelonetzes verantwortlich.

Mountainbike (MTB-Strecken)

MTB-Strecken werden im Kanton Freiburg in der Regel auf kommunaler oder interkommunaler Ebene erstellt. Im Kanton Freiburg gibt es nur eine einzige von der Stiftung SchweizMobil erfasste nationale MTB-Route. Es handelt sich um die Route Panorama Bike, welche Rorschach mit Montreux verbindet und den Kanton Freiburg über Schwarzsee, Charmey, Moléson und Les Paccots durchquert.

Der Freiburger Tourismusverband (FTV) und das Amt für Mobilität (MobA) sind für Planung, Markierung und Unterhalt von MTB-Strecken zuständig.

Ähnliche News