Dipl. Techniker/-in HF in Lebensmitteltechnologie

Die Ausbildung verbindet Theorie und Praxis auf hohem Niveau. Diplomierte Techniker/-innen HF in Lebensmitteltechnologie spielen eine wesentliche Rolle als Kadermitglied für die Lebensmittelbranche und stellen nach ihrem Studium eine hohe Beschäftigungsfähigkeit unter Beweis.

Lebensmitteltechniker-in HF
Lebensmitteltechniker-in HF © 2018 Staat Freiburg, Grangeneuve
Höhere Berufsbildung: Infoabend

Mittwoch, 4. März 2020 um 19 Uhr
Gebäude R, Aula Paul Bourqui

Tätigkeitsbereiche & Perspektiven

Techniker/-innen HF in Lebensmitteltechnologie spielen eine wesentliche Rolle zwischen den verschiedenen Fachkräften und den Ingenieuren.

Die Ausbildung erlaubt es ihnen die nötigen Kompetenzen zu erlangen, um eine interessante Arbeitsstelle in diversen Führungs- und Technikbereichen zu finden.

Die zweisprachige Ausbildung, deutsch – französisch, ist in der Schweiz von höchster Bedeutung. Sie vermittelt essentielle Sprachkenntnisse und Kommunikationsfähigkeit.

Erforderliche Kompetenzen
  • Sich dank einer breiten und gründlichen Ausbildung, an die neuen Technologien anpassen, (besonders in den Bereichen Technik, Qualität, Produktentwicklung, Projektmanagement, Marketing und Produktionsführung)
  • Sich selbständig zu organisieren
  • Praktisches Denken zu entwickeln und im Team zu arbeiten
  • Analytische Aufträge und Führungsaufgaben zu übernehmen
  • Sich in einem mehrsprachigen Umfeld zu entwickeln
Jogurtsproduktion
Jogurtsproduktion © Alle Rechte vorbehalten
Jogurtsproduktion
Ausbildungsstruktur
  • Berufsbegleitende Ausbildung während 3 Jahren, 2 Tage Unterricht pro Woche
  • Die Ausbildung beginnt jedes Jahr im August
Zulassung
  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis in der Lebensmittelbranche oder ein 12-monatiges Praktikum im Bereich der Lebensmittelverarbeitung absolviert haben sofern eine gymnasiale Maturität oder eine Fachmaturität besteht
  • Die Schule entscheidet über die endgültige Aufnahme des Kandidaten / der Kandidatin
Kosten
  • Kosten Vorbereitungskurs (Option)                      200.00 CHF
  • Administrative Kosten (60.00 CHF/Jahr)            180.00 CHF
  • Schulgeld (1'000.00 CHF/Jahr)                         3'000.00 CHF
  • Prüfungsgebühren                                              1'600.00 CHF
  • Pauschale für praktische Arbeiten                      750.00 CHF
  • Materialkosten, effektive Kosten
  • Nachprüfung (100.00 CHF pro Prüfung)                

          Gesamte Ausbildungskosten                      5'730.00 CHF

Das Schulgeld beläuft sich auf 5'000.00 CHF pro Semester für Nicht-Schweizer, die zum Zeitpunkt der Anmeldung im Ausland wohnen.    
Die Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültig. Preisänderungen bleiben vorbehalten.

Anmeldung

Anmeldefrist: 31. März 2020

Anmeldeformular und allgemeine Bedingungen

Adresse

Bildungszentrum für Hauswirtschaft, Milch- und Lebensmitteltechnologie
Berufe der Milch- und Lebensmitteltechnologie
Gebäude P
Rte de Grangeneuve 31
CH - 1725 Posieux

T +41 26 305 57 00
F +41 26 305 57 04
iag-cila-p@fr.ch

Lageplan

Ähnliche News