COVID-19-Impfung ab 8. Mai für alle Personen ab 16 Jahren möglich

05 Mai 2021 - 10H27

Ab dem kommenden 8. Mai werden in den Impfzentren Termine für Personen ab 16 Jahren frei. Die Termine werden nach Eingang der Anmeldung vergeben, ausser für mehr als 65-jährige. Es gibt spezielle Impflinien für Jugendliche unter 18 Jahren.

Die verschiedenen Risikogruppen sind geimpft und es werden mehr Impfdosen geliefert – nun wird auch der Rest der Bevölkerung die Möglichkeit haben, sich impfen zu lassen. Die Termine für die rund 9300 Menschen ab 50 Jahren, die sich in den Zentren angemeldet haben, können bis Samstag, 8. Mai, vergeben werden. Ab diesem Datum werden alle Personen ab 16 Jahren Zugang zur Impfung haben. Die Termine werden nach Eingang der Anmeldung vergeben, ausgenommen sind Personen über 65 Jahre, die weiterhin Vorrang haben werden, ebenso die Risikopersonen, die von ihrer Ärztin oder ihrem Arzt überwiesen werden. Es ist zu beachten, dass die Wahl des Impfortes einen Einfluss auf das Datum des Impftermins haben kann.

Jugendliche unter 18 Jahren können nur den PFIZER-Impfstoff erhalten, weshalb es für sie spezielle Impflinien gibt. Dies kann ebenfalls einen Einfluss auf die Vergabe ihres Termins haben.

Sehr gute Impfrate bei Menschen über 65 Jahren und Risikopersonen

Die Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD) stellt erfreut fest, dass die am meisten gefährdeten Personen in grosser Zahl geimpft wurden. So wurden 84 % der über 75-Jährigen geimpft, ebenso wie drei Viertel der 65- bis 74-Jährigen. Derzeit sind 51 % der Personen zwischen 50 und 64 Jahren zur Impfung angemeldet oder bereits geimpft.

Mehr als 18 000 Hochrisikopersonen wurden in den Zentren (9500 Personen) prioritär angemeldet oder über ihre Ärztin oder ihren Arzt (8600 Personen) geimpft. Etwa 40 «nicht transportfähige» Personen werden nächste Woche durch mobile Teams geimpft.

Impfung des Pflegepersonals im Gange

Auch die Impfung des Pflegepersonals kommt gut voran: In den öffentlichen Spitälern und den Privatkliniken wird bereits geimpft. Die 7 Spitex-Dienste haben ihr Personal, das in direktem Kontakt mit Patientinnen und Patienten steht, geimpft. Das Pflegepersonal in den Pflegeheimen wurde ebenfalls geimpft. Eine Statistik über die Impfung des Pflegepersonals wird in Kürze verfügbar sein.

Zahlen am 3. Mai 2021

81 255 Anmeldungen in den Impfzentren seit Beginn.
Mehr als 86 000 verabreichte Dosen (Zentren, Ärzteschaft, Pflegeeinrichtungen, mobile Teams).

PFIZER 
Nächste bestätigte Lieferungen:

  • 3900 Dosen am 5. Mai 2021.

MODERNA
Lieferung heute: 19 000 Dosen.