Der Staatsrat ermutigt die Bevölkerung, sich impfen zu lassen, wie dies auch seine Mitglieder taten

04 Mai 2021 - 15H12

Die Mitglieder des Staatsrats, die dafür in Frage kamen, wurden am frühen Nachmittag im Zentrum Forum Fribourg geimpft. Sie ermutigen alle Freiburgerinnen und Freiburger, dies sobald wie möglich auch zu tun, und weisen darauf hin, dass ab Samstag, 8. Mai 2021, alle Personen im Alter von über 16 Jahren Zugang zur Impfung haben.

Alle Mitglieder des Staatsrates haben beschlossen, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Der Präsident des Staatsrats, Jean-François Steiert, erhielt zusammen mit seiner Kollegin und seinen Kollegen Anne-Claude Demierre, Didier Castella, Maurice Ropraz und Jean-Pierre Siggen heute Nachmittag im Forum Fribourg eine erste Impfdosis.

Der Staatsrat hofft sehr, dass eine grosse Mehrheit der Freiburgerinnen und Freiburger die Gelegenheit wahrnimmt, sich wie alle seine Mitglieder impfen zu lassen. Er erinnerte daran, dass die Impfung nach wie vor das wichtigste Mittel im Kampf gegen die Covid-19-Epidemie ist und vor der Krankheit und ihrem möglichen schweren Verlauf schützt. Ihre Auswirkungen sind bereits in den Pflegeheimen zu spüren, denn seit dem1. April 2021 sind bei den Bewohnerinnen und Bewohnern keine Fälle mehr aufgetreten. Die Impfung ist ein wichtiger Schritt hin zu einem wieder freieren Leben.