Heute wird knapp 50% des schweizerischen Primärenergieverbrauchs für Gebäude aufgewendet: 30% für Heizung, Klimatisierung und Warmwasser, 14% für Elektrizität und etwa 6% für den Bau und den Unterhalt (Quelle : BFE)

Isolation de l'enveloppe
Isolation de l'enveloppe © Tous droits réservés

Für die Gebäudesanierung existiert eine Finanzhilfe pro Bauteil. Damit wird das Gebäudeprogramm fortgesetzt, das seit 2010 auf Bundesebene läuft. Daneben gibt es noch zwei weitere Möglichkeiten für die Gebäudesanierung (nicht kumulierbar): die Verbesserung der GEAK-Energieeffizienzklasse (schrittweise Sanierung, Art. 35 EnR) und die Gesamtsanierung mit Minergie-Zertifikat  (Gesamtsanierung, Art. 36 EnR)

Ähnliche News