Verschmutzung auf einer Baustelle in La Tour-de-Trême

08 April 2013 - 15H00

Am Freitag, den 5. April, um 9.45 Uhr meldete ein Bauunternehmen, dass auf einer Baustelle in La Tour-de-Trême rund 40 Liter Öl ausgelaufen sind. Vor Ort stellten die Beamten der Kantonspolizei fest, dass ein Druckschlauch mit biologisch abbaubarem Hydrauliköl gerissen war. Das Hydrauliköl hatte sich auf rund  30 m2 ausgebreitet. Die Arbeiter spülten die Fläche mit Wasser ab und die Flüssigkeit lief in eine Kanalisation. Die Feuerwehrleute konnten in den benachbarten Fliessgewässern keine Verschmutzung feststellen. Der Verantwortliche des Amts für Umwelt ordnete an, rund drei Kubikmeter Boden auszuheben und in einer Reaktordeponie  zu entsorgen.