Nachhaltigkeit in Zeiten von Corona (3) Vermeidung von Food Waste durch Einkaufsplanung

16 September 2020 - 10H08

Sich in diesen unsicheren Zeiten für eine bessere und widerstandsfähigere Welt einsetzen? Es ist möglich – wir zeigen Ihnen, wie:

Es ist uns allen schon mal passiert, ein Lebensmittel, das ganz hinten in unserem Kühlschrank versteckt war, zu übersehen und letztlich wegwerfen zu müssen. In der Schweiz gehen jedes Jahr 2,3 Millionen Tonnen Lebensmittel verloren.

Sie wissen um den Wert von Lebensmitteln und wollen sie mit Wertschätzung geniessen? Sie wollen Lebensmittelverschwendung vermeiden? Es gibt mehrere Möglichkeiten, um gegen Food Waste vorzugehen. Sie können:

  • dem Beispiel von Sara, Food-Waste-Bekämpferin und Heldin in einem der sechs informativen Comicstrips der SGE, folgen und vor dem Einkaufen einen Blick in den Kühlschrank werfen; denn durch die Verarbeitung von Essensresten und kurz vor dem Ablauf stehenden Lebensmitteln zu originellen Gerichten können Sie Lebensmittelverschwendung vermeiden und Geld sparen;
  • zum vorbildlichen Food Ninja werden, nie ohne Einkaufsliste einkaufen gehen sowie mit Köpfchen und gezielt einkaufen. Dadurch vermeiden Sie unnötige Einkäufe. Die Kampagne für eine verantwortungsbewusste Ernährung des Amts für Umwelt gibt Auskunft darüber, wie eine Einkaufsliste zusammengestellt werden kann, die Umwelt und Gesundheit schont;
  • gemäss Empfehlung der Informationsplattform kantonaler Fachstellen für Energie und Umwelt saisonale und lokale Produkte – nach Möglichkeit aus biologischer oder integrierter Produktion – kaufen und so die übergrosse Auswahl im Laden auf ein in jeder Hinsicht gesundes Mass reduzieren.

Und zu guter Letzt: Denken Sie stets an die Schutzempfehlungen der kantonalen Behörden – ob Sie nun gerade Ihre Einkaufliste zusammenstellen oder einkaufen gehen.

Links zum gleichen Thema:

Kontakt

Nachhaltige Entwicklung

Chorherrengasse 17
1701 Freiburg

T +41 26 305 49 12 +41 26 305 49 12

Kontaktieren Sie uns