Lesesaal der Sondersammlungen der Kantons- und Universitätsbibliothek

Dieser Saal dient der Benutzung von alten und seltenen Drucken, Handschriften, Inkunabeln, Nachlässen und Karten.

Im Lesesaal der Sondersammlungen steht eine Handbibliothek mit verschiedenen Inventaren, Katalogen oder Verzeichnissen für die Benutzung vor Ort zur Verfügung.

 

Konsultation

Für die Benutzung der einmaligen und unersetzlichen Bestände gelten besondere Regelungen:

  • Jeder Benutzer muss sich vorgängig einschreiben. Einschreibeformular für die Benutzung der Sondersammlungen (Anlagen).
  • Bestellungen für alte und seltene Drucke werden per Katalog Discovery Fribourg-Freiburg aufgegeben.
  • Die Bestände dürfen nur im überwachten Lesesaal eingesehen werden. Die Heimausleihe ist ausgeschlossen.
  • Die Benutzer werden angehalten, die Bestände äusserst sorgfältig und schonend zu nutzen und gegebenenfalls die vorhandenen Hilfsmittel zu verwenden (Buchkissen, Bleischlangen, usw.). Bei der Benutzung der Bestände darf ausschliesslich mit Bleistift gearbeitet werden. Abschliessbare Garderobenfächer stehen zur Verfügung.
  • Für besonders fragile oder wertvolle Bestände können die verantwortlichen Konservatoren besondere Benutzungsbedingungen festlegen.

 

Reproduktionen

  • Die Anfertigung von Fotokopien ist aus konservatorischen Gründen nicht erlaubt. Es können aber Digitalisate oder Mikrofilme bestellt werden. Konditionen und Preise ; Formular für Reproduktion (Anlagen).
  • Mit dem Einverständnis des verantwortlichen Bibliothekars darf der Benutzer selbständig Fotografien erstellen, jedoch nur ohne Blitzlicht.
  • Für die Veröffentlichung von Reproduktionen aus den Bestände der KUB muss bei der Bibliothek eine Bewilligung eingeholt werden.

 

Öffnungszeiten 

 

Telefon : 026 305 13 84

 

Konservatoren

Abteilung Handschriften, Inkunabeln und Archivalien

Abteilung Freiburger Sammlungen und kulturelle Aktivitäten

Hauptbild
Lesesaal der Sondersammlungen © 2018 BCU Fribourg – KUB Freiburg
Direktionen / zugehörige Ämter
Herausgegeben von Kantons- und Universitätsbibliothek

Letzte Änderung : 11/05/2021