Der Begriff Nutztiere umfasst die Haustiere, die mit dem Ziel gehalten werden, sie lebend zu verkaufen oder ihre Produkte (Milch, Eier, Fleisch usw.) zu verkaufen. Die anderen Haustiere, welche nur aus Interesse und zu Freizeitzwecken gehalten werden, werden als Heimtiere betrachtet.

Die häufigsten Nutztiere sind :

 

Anpassungen und Übergangsfristen

Infolge der Revision der Gesetzgebung von 2008 müssen die Nutztierhalter in gewissen Fällen Anpassungen vornehmen. Diese betreffen insbesondere die folgenden Aspekte:

  • Haltungseinrichtungen und Haltungsorte
  • vom Halter zu gewährleistende Pflege
  • Überwachung, Fütterung
  • Verstellung, Transport

Für gewisse Anforderungen wurden Übergangsfristen vorgesehen.

Das Amt steht zu Ihrer Verfügung, wenn Sie Informationen benötigen, die dazu dienen, eine den Bedürfnissen der Tierart angemessene Haltung zu gewährleisten, entweder per Telefon unter 026 305 80 60 (während den Öffnungszeiten) oder per Kontaktformular.
 

Herausgegeben von Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen

Letzte Änderung : 30/07/2020