Tragischer Unfall eines Kleinbusses: Die Waadtländische- und Freiburgische Regierung sprechen an alle Familien der Opfer ihr Beileid aus

25. März 2016 -16h00

 Die Regierung der Kantone Waadtland und Freiburg sprechen allen Familien der Opfer ihr Beileid aus.

Die Regierung von Waadtland und Freiburg haben erfahren, dass sich in Frankreich ein tragischer Verkehrsunfall mit 12 verstorbenen Personen ereignet hat. Dabei haben 8 Personen aus dem Kanton Freiburg und 3 Personen aus dem Kanton Waadt ihr Leben verloren. Eine weitere Person konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht identifiziert werden. Die Regierungen der beiden Kantone sprechen ihr tiefstes Beileid aus. 

Dieser tragische Verkehrsunfall welcher sich ereignet hat, betrifft die ganze Bevölkerung und portugiesische Gemeinschaft, welche in der Schweiz leben und arbeiten. Die Staatsräte beider Kantone sind in Trauer mit den Familien der Opfer des tragischen Verkehrsunfalles. Sie sind auch in Gedanken mit den Angehörigen in Portugal welche die feierlichen Tage mit ihnen verbringen sollten.