Willkommen im Wald!

Freizeit und Erholung nehmen in unserer Gesellschaft einen immer wichtigeren Platz ein. Der Wald ist imstande, auf die Bedürfnisse der Bevölkerung zu antworten, indem er vielfältige Möglichkeiten für Sport, Freizeit- und Erholungsaktivitäten bietet.
Im Kanton Freiburg, wie überall in der Schweiz, darf jeder den Wald frei betreten und dort seine bevorzugte Aktivität ausüben.

VTT im Wald © Alle Rechte vorbehalten

Die verschiedenen Nutzer des Waldes

Verschiedene Gruppen profitieren von der Erholungsfunktion des Waldes, um:

  • zu spazieren (mit/ohne Hund)
  • zu biken
  • zu reiten
  • Pilze oder Beeren zu sammeln
  • Kinder im Wald zu empfangen (Waldschule/-spielgruppe)
  • Pflanzen und Tiere zu beobachten
  • zu jagen

Manchmal kann es zwischen einzelnen Gruppen zu Konflikten kommen. Deshalb sollten einige Regeln respektiert werden:

  • die Wege nicht verlassen
  • seinen Hund oder sein Pferd unter Kontrolle halten
  • in der Nähe von Spaziergängern langsamer werden
  • den Abfall mitnehmen
  • die Tierwelt nicht stören.

Mit etwas Rücksicht auf die anderen und den Wald kann man jedoch die Natur in vollen Zügen geniessen.

Umgang mit der Erholungsfunktion im Wald

Der Druck der Bevölkerung auf den Wald durch Freizeitaktivitäten nimmt konstant zu, insbesondere in der Nähe von Ballungsräumen.

Dem Amt für Wald, Wild und Fischerei obliegt es deshalb, die Erholungsfunktion mit den anderen Funktionen des Waldes in Einklang zu bringen und potentiellen Konflikten zwischen den verschiedenen Nutzern vorzubeugen. Dabei kommt der Planung ein hoher Stellenwert zu.

Entschädigung der Waldeigentümer für die Erholungsfunktion

Es wurde ein Entschädigungssystem für Besitzer öffentlicher Wälder eingerichtet, um die Kosten auszugleichen, die durch diese Gastgeberfunktion entstehen. Die mehrjährigen Subventionsverträge enthalten die zu erreichenden Ziele, die zu erbringenden Dienstleistungen und einen jährlichen Pauschalbetrag der kantonalen Subventionen.

Aktivitäten im Wald: Picknick, Sport- und Spielparcours, Hütten, usw.

Unsere Wälder bieten attraktive Hütten auf Lichtungen, Sportpfade im kühlen Unterholz oder Picknickplätze abseits des hektischen Stadtlebens. Sie finden hier eine nicht vollständige Bestandsaufnahme der Freizeitinfrastrukturen im Wald.

Kontakt zum Thema

Ansprechperson: Alain Lambert

Amt für Wald und Natur
Sektion Wald und Naturgefahren
Route du Mont Carmel 5
1762 Givisiez

Tel. 026 305 23 21
Email