Schutzwald im Kanton Freiburg

Schutzwald gegen Murgangprozesse
Schutzwald gegen Murgangprozesse © Alle Rechte vorbehalten - SFN

Schutzwald

Darunter versteht man Wälder, welche die Bevölkerung, Siedlungen, Häuser, Verkehrswege und weitere wichtige Sachwerte vor folgenden Naturgefahren schützen:

Lawinen - Stein- und Blockschlag - Rutschung - Wildbach und Murgangprozesse

In Zahlen:

  • Ca. 17 000 ha sind als Schutzwälder ausgeschieden, entsprechend einem vom Bund koordinierten Verfahren (SilvaProtect)
  • Das entspricht 40% der Waldfläche des Kantons
Schutzwald gegen Blockschlag
Schutzwald gegen Blockschlag © Alle Rechte vorbehalten
Schutzwald gegen Blockschlag

Nachhaltigkeit und Erfolgskontrolle im Schutzwald

 

Damit die Schutzfunktion möglichst optimal und langfristig gesichert ist, müssen bestimmte Anforderungen hinsichtlich der vorhandenen Baumarten, der Altersstruktur und dem Waldgefüge erfüllt sein. Dies kann je nach Standort und Situation gewisse Pflege- und Verjüngungsmassnahmen notwendig machen. Für diese Pflegemassnahmen bestehen unter dem Titel "Nachhaltigkeit im Schutzwald“ (NaiS) ausführliche Empfehlungen und Vorgaben auf gesamtschweizerischer Ebene.

 

Die Massnahmen werden durch die privaten und öffentlichen Waldeigentümer ausgeführt. Ein Teil der dabei entstehenden Aufwendungen kann durch finanzielle Beiträge von Bund und Kanton abgegolten werden.                 

Schutzwald gegen Lawinen
Schutzwald gegen Lawinen © Alle Rechte vorbehalten
Schutzwald gegen Lawinen

Kontakt zum Thema

Ansprechperson: Benoît Mazotti

Amt für Wald und Natur
Sektion Wald und Naturgefahren
Route du Mont Carmel 5
1762 Givisiez

Tel. 026 305 23 43
Email