Grenzgänger

Sie sind Staatsangehöriger (EG-26/EFTA):

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Irland, Island, Italien,  Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, die Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Fürstentum Liechtenstein, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern

Die Grenzgängerzonen für EG-26/EFTA Staatsangehörige werden aufgehoben. Sie können Ihren Wohnsitz auf dem Gebiet der EU/EFTA beibehalten und eine unselbständige oder selbständige Erwerbstätigkeit auf dem gesamten Gebiet der Schweiz ausüben. 

Bei Ihrer Ankunft in der Schweiz müssen Sie sich bei unserem Amt anmelden, falls der Ort Ihrer Erwerbstätigkeit sich auf dem Gebiet des Kantons Freiburg befindet.

Dem Antrag beizulegen sind:

  • das Formular Ankunftserklärung und Aufenthaltsbewilligungsgesuch für Grenzgänger/innen, ausgefüllt und unterschrieben
  • 2 Passfotos
  • Kopie Ihres Reisepasses oder Ihrer Identitätskarte
  • eine aktuelle Wohnsitzbestätigung Ihres Wohnsitzes im Ausland
  • eine Kopie Ihres Arbeitsvertrags oder eine Arbeitsbestätigung Ihres Arbeitgebers, welche die Dauer des Arbeitsverhältnisses und den Beschäftigungsgrad erwähnen muss

Die Anmeldung muss innerhalb von 14 Tagen und auf jeden Fall vor Ihrer Arbeitsaufnahme erfolgen.

Sie können entweder täglich an Ihren Wohnsitz im Ausland zurückkehren oder einen Wohnort in der Schweiz wählen. In diesem Fall müssen Sie mindestens einmal pro Woche an Ihren Wohnsitz im Ausland zurückkehren und Ihre Anwesenheit auf der Gemeinde Ihres Wohnorts in der Schweiz melden.

Sie erhalten eine Grenzgängerbewilligung G EG/EFTA mit einer Gültigkeitsdauer, die sich nach der Dauer Ihres Arbeitsvertrags richtet (bei einer Vertragsdauer von bis zu 364 Tagen). Bei einer Vertragsdauer von mehr als 365 Tagen oder einem unbefristeten Vertrag wird eine Bewilligung mit einer Gültigkeitsdauer von 5 Jahren ausgestellt.