Mobilitätsstipendium für das künstlerische Schaffen

Das Amt für Kultur schreibt jedes Jahr ein Mobilitätsstipendium für das künstlerische Schaffen aus.

Zweck

Unterstützung von professionellen Kunstschaffenden, die ein künstlerisches Schaffensprojekt realisieren möchten, das einen Aufenthalt von mindestens drei bis höchstens sechs Monaten ausserhalb ihrer Sprachregion oder im Ausland erfordert.

Voraussetzungen und Verfahren
  • Das Stipendium kann an professionelle Kunstschaffende oder an eine Gruppe von professionellen Kunstschaffenden mit Wohnsitz und künstlerischer Aktivität im Kanton Freiburg vergeben werden.
  • Das Stipendium beträgt maximal 20 000 Franken.
  • Eine Fachjury der Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) prüft die Bewerbungen.

Die Voraussetzungen und das Verfahren sind in den folgenden Rechtsgrundlagen beschrieben, die am Ende dieser Webseite zu finden sind:

  • Artikel 8 Abs. 2bis des Reglements über die kulturellen Angelegenheiten vom 10. Dezember 2007 (KAR) 
  • Richtlinie zur Vergabe von Mobilitätsstipendien für das künstlerische Schaffen
Eine Bewerbung eingeben

Das Stipendium wird jedes Jahr ausgeschrieben. Die Bewerbungen müssen über das Online-Portal hier unten eingegeben werden. Für die Bewerbungsfristen gehen Sie zur Seite "Kalender der Ausschreibungen". 

Bisher vergebene Stipendien:

2021: Marie Rime, Peter Aerschmann

2020: Gauri Priscilla Brülhart, Viviane Fontaine

2019: Luca Musy, Camille von Deschwanden

2018: Mélanie Rouiller, Vanessa Safavi

2017: Marinka Limat, Florian Favre

2016: Isabelle Pilloud, David Brülhart

2015: Jacques Cesa, Martin Schick

Hauptbild
Mobilitätsstipendium für das künstlerische Schaffen © Alle Rechte vorbehalten
Direktionen / zugehörige Ämter
Herausgegeben von Amt für Kultur

Letzte Änderung : 23/12/2020