Stipendium zur Förderung literarischen Schaffens

Das Amt für Kultur schreibt alle zwei Jahre ein Stipendium zur Förderung literarischen Schaffens aus.

Zweck

Unterstützung einer Autorin oder eines Autors, damit sie oder er sich während einer gewissen Zeitspanne ausschliesslich einem literarischen Schaffensprojekt widmen kann.

Voraussetzungen und Verfahren
  • Die Kandidatin oder der Kandidat muss seit mindestens drei Jahren im Kanton Freiburg wohnhaft sein.
  • Das Stipendium wird für ein literarisches Projekt in einer der folgenden Gattungen gewährt: Roman, Erzählung, Novelle, Gedichtsammlung, Theaterstück, Opernlibretto, Drehbuch.
  • Das Thema kann frei gewählt werden.
  • Werk und Projekt müssen in Deutsch oder Französisch verfasst werden.
  • Eine von der Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) eingesetzte Fachjury entscheidet, welches Projekt berücksichtigt wird.

Die Voraussetzungen und das Verfahren sind in den folgenden Rechtsgrundlagen beschrieben, die am Ende dieser Webseite zu finden sind:

  • Art. 21 und 25 des Reglements vom 10. Dezember 2007 über die kulturellen Angelegenheiten (KAR)
Eine Bewerbung eingeben

Das Stipendium wird alle zwei Jahre ausgeschrieben. Die Bewerbungen müssen über das Online-Portal hier unten eingegeben werden. Für die Bewerbungsfristen gehen Sie zur Seite "Kalender der Ausschreibungen".

Bisher vergegebene Stipendien:

2019/20: Bastien Roubaty
2017/18: Jon Monnard, Joséphine de Weck 
2015/16: Thomas Kadelbach 
2013/14: Nicolas Couchepin 
2011/12: Mélanie Richoz

Ähnliche News