Zurück
Avis relatif à un mineur qui semble avoir besoin d'aide
Enfant qui semble avoir besoin d'aide. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Minderjährige Person, die hilfsbedürftig erscheint ‒ Früherkennung und Weiterleitung

Avis relatif à un mineur qui semble avoir besoin d'aide
Enfant qui semble avoir besoin d'aide. © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Gemäss Artikel 443 Abs. 2 Zivilgesetzbuch (ZGB) sind Personen, die in amtlicher Tätigkeit von einer Person erfahren, die hilfsbedürftig erscheint, dazu verpflichtet, der Schutzbehörde darüber Meldung zu erstatten.

Früherkennung und Weiterleitung

Die Direktion für Gesundheit und Soziales hat am 20. November 2015 das «Protokoll zur Früherkennung und Weiterleitung von Fällen der Kindesmisshandlung (0 bis 18 Jahre)» herausgegeben. Das auf bereichsübergreifender Basis ausgearbeitete Protokoll richtet sich in erster Linie an Fachpersonen, ist jedoch eine wertvolle Infoquelle und kann von allen Personen verwendet werden. Das Protokoll enthält die aktuellen Definitionen von Misshandlung und beschreibt Verhalten, die auf eine mögliche Kindesmisshandlung schliessen lassen. Dabei gibt es einen kurzen Überblick über die geltenden gesetzlichen Grundlagen in Sachen Kinderschutz. Des Weiteren schildert es die Anzeichen, auf die eine Person achten sollte, wobei diese sowohl vom Kind als auch von ihrem eigenen Empfinden in einer Problemsituation ausgehen können. Auch beschreibt es die infrage kommenden Vorgehen.

Meldung einer minderjährigen Person, die hilfsbedürftig erscheint

Das Jugendamt stellt das Formular «Meldung einer minderjährigen Person, die hilfsbedürftig erscheint» zur Verfügung, in Ergänzung zum Vorgehen gemäss «Protokoll zur Früherkennung und Weiterleitung von Fällen der Kindesmisshandlung». Es richtet sich in erster Linie an Personen, die zu einer Meldung verpflichtet sind.

Die Frage der Strafanzeige

Es gibt Situationen, in denen der Verdacht auf Misshandlung oder Missbrauch an Kindern die Einschaltung einer Strafbehörde mit sich bringt. Der Bereitschaftsdienst INTAKE des Jugendamtes unterstützt und berät in Bezug auf die Angemessenheit einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Freiburg.

Dokumente

Ähnliche News