Delegation des Tessiner Parlaments zu Besuch in Freiburg

19 Oktober 2021 - 14H40

In der Oktobersession konnten die Freiburgerinnen und Freiburger am 7. und 8. Oktober 2021 eine Delegation des Tessiner Parlaments begrüssen

In der Oktobersession konnten die Freiburgerinnen und Freiburger am 7. und 8. Oktober 2021 eine Delegation des Tessiner Parlaments begrüssen, der folgende Personen angehörten:

Der Präsident Nicola Pini, die erste Vizepräsidentin Gina La Mantia und die Parlamentsangehörigen Stefano Tonini (Lega) und Cristina Gardengi (Grüne) in Begleitung des Generalsekretärs Tiziano Veronelli, des juristischen Beraters Roberto Di Bartolomeo und des Weibels Sergio Thom.

Die Präsidentin des Grossen Rates, Frau Sylvie Bonvin-Sansonnens, nutzte die Gelegenheit, um ihnen für ihr Kommen zu danken und die ausgezeichneten Beziehungen zwischen den beiden Kantonen hervorzuheben, insbesondere im Hinblick auf die universitäre Ausbildung der jungen Tessinerinnen und Tessiner, die neben ihrem Studium eine andere Kultur entdecken.

Es folgte eine Diskussion über die Zukunft des Tessins, an der auch die Rektorin der Universität Miséricorde, Astrid Epiney, teilnahm. Letztere betonte die Bedeutung der Tessiner Gemeinschaft an der Alma Mater.

Agrandir Delegation des Tessiner Parlaments an der Universität Miséricorde © Grand Conseil - Grosser Rat - Sergio Thom
Hauptbild
Delegation des Tessiner Parlaments im Forum Fribourg
Delegation des Tessiner Parlaments im Forum Fribourg © Grand Conseil - Grosser Rat - Sergio Thom