Das RAV Nord, Sensebezirk, zieht von Tafers nach Düdingen

17. Dezember 2020 -10h56

Das regionale Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) Nord, Sensebezirk, das zurzeit in Tafers ansässig ist, zieht nach Düdingen. Die neuen Räumlichkeiten, die sich in der Nähe des Bahnhofs und im Herzen einer Region mit hoher Arbeitsplatzdichte befinden, sind ab dem 21. Dezember 2020 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Umzug © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Der neue Standort des RAV Nord, Sensebezirk, in Düdingen öffnet seine Türen am Montag, 21. Dezember 2020. Mehrere Faktoren haben gemäss dem Amt für den Arbeitsmarkt (AMA), dem das RAV angegliedert ist, den Ausschlag für den Umzug von Tafers an die Adresse Halta 40 in Düdingen gegeben.

Die neuen Büros sind geräumig, gut ausgestattet und ermöglichen einen optimalen Empfang der Besucherinnen und Besucher. Sie sind in einer Region mit einer intensiven Wirtschaftstätigkeit gelegen und das RAV profitiert somit von der grösseren Nähe zu den Unternehmen. Dank der Nähe zu den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das RAV zudem gut erreichbar. All dies ermöglicht es dem RAV, seine Leistungen zugunsten der Stellensuchenden zu optimieren.

Das Sekretariat des RAV bleibt unter derselben Telefonnummer erreichbar (026 305 96 15), erhält jedoch eine neue E-Mail-Adresse: ord@fr.ch.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RAV in Düdingen freuen sich bereits jetzt darauf, ihre Kundinnen und Kunden in den neuen, einladenden Räumlichkeiten zu begrüssen, die optimal auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet sind.

Das regionale Arbeitsvermittlungszentrum Nord, Sensebezirk

Das Amt für den Arbeitsmarkt verfügt über drei regionale Arbeitsvermittlungszentren (RAV) im Kanton Freiburg: das RAV Zentrum für den Saanebezirk; das RAV Süd für den Greyerz-, den Glane- und den Vivisbachbezirk sowie das RAV Nord für den Sense-, den See- und den Broyebezirk.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RAV Nord, Sensebezirk, sind für die Vermittlung der Stellensuchenden aus dem Bezirk zuständig. Zurzeit sind dies 799 der 10 202 Stellensuchenden im Kanton (Stand 30.11.2020). Das RAV Nord, Sensebezirk, wird von Stephan Flückiger geleitet und zählt 10 Angestellte.