Mit einer Petition wird verlangt, dass darauf verzichtet wird, den Eltern vorzuschreiben, für den Schuljahresbeginn 2020 an den Kollegien, der FMS und der Handelsmittelschule einen Laptop zu kaufen

25. März 2020 -16h20

Am 17. März 2020 wurde bei der Staatskanzlei eine Petition eingereicht; mit ihr wird verlangt, dass darauf verzichtet wird, den Eltern vorzuschreiben, für den Schuljahresbeginn 2020 an den Kollegien, der FMS und der Handelsmittelschule einen Laptop zu kaufen.

Bâtiment de la Chancellerie d'Etat
Bâtiment de la Chancellerie d'Etat © Tous droits réservés

Die Staatskanzlei nahm am Dienstag, 17. März 2020, per E-Mail von der «Fédération des Associations des Parents d’élèves du canton de Fribourg (FAPEF)» eine Petition entgegen. Mit ihr wird von der Erziehungs-, Kultur- und Sportdirektion (EKSD) verlangt, dass sie darauf verzichtet, den Eltern vorzuschreiben, für den Schuljahresbeginn 2020 an den Kollegien, der FMS und der Handelsmittelschule einen Laptop zu kaufen.

Sie ist mit 2458 Unterschriften versehen.

Ähnliche News