Zwei Autofahrer auf der A12 in Châtel-St-Denis mit 216 und 207 kmh geblitzt - Via Sicura

5. September 2020 -17h04

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Châtel-St-Denis um ca. 0145 Uhr auf der Autobahn A12 zwei Autofahrer mit Nettogeschwindigkeiten von 216 km/h bzw. 207 km/h statt 120 km/h gemessen. Sie wurden von Polizeistreifen in Matran und La Tour-de-Trême abgefangen. Ihre Führerscheine wurden provisorisch entzogen und ihre Fahrzeuge beschlagnahmt.

Police cantonale Fribourg / Kantonspolizei Freiburg © Alle Rechte vorbehalten

Am Samstag, 5. September 2020, um ca. 0145 Uhr, fuhren ein 20-jähriger und ein 24-jähriger Mann mit ihren jeweiligen Fahrzeugen auf der Autobahn A12 von Vevey in Richtung Freiburg. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Châtel-St-Denis wurden diese beiden Autofahrer mit einer Nettogeschwindigkeit von 216 km/h für den Ersten und 207 km/h für den Zweiten auf einem auf 120 km/h begrenzten Abschnitt gemessen. 

Patrouillen konnten den ersten Fahrer in Matran und den Zweiten in La Tour-de-Trême anhalten. Anschließend wurden sie auf dem Polizeirevier in Anwesenheit eines Anwalts befragt. Ihre Führerscheine wurden provisorisch entzogen und ihre Fahrzeuge beschlagnahmt. Sie werden der zuständigen Behörde gemeldet.