Verschmutzung im Hafen von Portalban – Zeugenaufruf

1. November 2020 -20h19

Gestern, am frühen Nachmittag, intervenierten die Feuerwehr, der Wildhüter und die Kantonspolizei Freiburg wegen einer Verschmutzung durch Treibstoff im Hafen von Portalban, auf dem Neuenburgersee. Es wurde eine Untersuchung eröffnet. Die Polizei startet einen Zeugenaufruf.

Pollution dans le port de Portalban – appel à témoin © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Am Sonntag, 1. November 2020, gegen 14 Uhr, wurde die Einsatz- und Alarmzentrale der Kantonspolizei Freiburg über eine Verschmutzung durch Treibstoff des Neuenburgersee, im Hafen von Portalban in Kenntnis gesetzt. Die alarmierten Feuerwehren des Stützpunktes Estavayer-le-Lac, des CSPI Agnens, der Wildhüter und die Polizei begaben sich vor Ort.


Vor Ort wurde festgestellt, dass eine unbestimmte Menge Treibstoff auf der Oberfläche des Gewässers, auf einer Fläche von zirka 500 m2, verteilt war. Die Feuerwehren konnten die Verschmutzung neutralisieren. Zum heutigen Zeitpunkt sind weder das Ökosystem noch die Fauna durch diese Verschmutzung beeinträchtig worden. Es ist eine Untersuchung im Gange, um die genauen Umstände zu klären.


Zeugenaufruf:
Die dafür verantwortliche Person und allfällige Zeugen werden gebeten, mit der Kantonspolizei Freiburg unter der Nummer 026/304.17.17 Kontakt aufzunehmen.