Ein Anhängerzug überschlägt sich und verursacht die Sperrung der A12

3. Mai 2021 -13h03

Heute Morgen überschlug sich ein Anhängerzug, der zwei Autos transportierte, auf der A12 in Matran. Die Autobahn wurde für den Verkehr gesperrt. Eine Person wurde mit der Ambulanz in ein Spital gebracht. Die Kantonspolizei startet einen Zeugenaufruf!

Am Montag 3. Mai 2021, kurz vor 7 Uhr, ereignete sich auf der A12, auf der Höhe von Matran in Richtung Bulle, ein Verkehrsunfall.

Vor Ort stellten die Polizisten fest, dass sich ein Anhängerzug, der aus einem 4x4 Fahrzeug mit einem Anhänger bestand und zwei Autos transportierte, mitten auf den Fahrspuren überschlagen hatte.

Die Strecke Freiburg – Matran der A12 wurde für 2,5 Stunden für den Verkehr gesperrt, um die Bergungsmassnahmen vorzunehmen. Es wurde eine Umleitung aufgestellt.

Die Intervention des Kantonsstrassenunterhalts wurde angefordert, um die Fahrbahn wieder in Stand zu setzen.

Der 38-jährige Lenker wurde zwecks medizinischer Untersuchung von einer Ambulanz in ein Spital gebracht.

Es sind Ermittlungen im Gange, um die genauen Umstände dieses Unfalles zu klären.

Die zerstörten Autos wurden von einer Pikett-Garage abgeschleppt.

Zeugenaufruf:
Eventuelle Zeugen dieses Unfalls werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei unter der Nummer 026/304.17.17 in Verbindung zu setzen.

Un convoi se renverse et provoque la fermeture de l’A12 / Ein Anhängerzug überschlägt sich und verursacht die Sperrung der A12 © Etat de Fribourg - Staat Freiburg
News-Liste