Die Panne der Notrufnummern ist behoben, die Rettungsdienste und die Telefonzentralen sind wieder erreichbar

09 Juli 2021 - 06H04

Der in der vergangenen Nacht aufgetretene allgemeine Ausfall der Notrufnummern und Telefonzentralen wurde am frühen Morgen behoben. Die Notfalldienste des Kantons koordinierten sich, um die Notfall- und Rettungseinsätze für die Bevölkerung zu gewährleisten. Während dieses Telefonausfalls sind keine besonderen oder schwerwiegenden Ereignisse aufgetreten.

Seit Donnerstag 8. Juli 2021, gegen 23:45 Uhr, wurde in der ganzen Schweiz eine Störung der Notrufnummern (112, 117, 118, 144) sowie der Festnetznummern der Telefonzentralen festgestellt. Die Situation wurde diesen Freitag 9. Juli 2021, gegen 08:00 Uhr wiederhergestellt.

Als diese Panne bemerkt wurde, ist eine Führungszelle, bestehend aus den Blaulichtdiensten des Kantons, eingerichtet worden. Polizeipatrouillen wurden im ganzen Kanton eingesetzt und Feuerwehrleute wurden in ihren jeweiligen Feuerwehrkasernen mobilisiert, um bei Bedarf zu intervenieren. Die Ambulanzdienste wurden ebenfalls in das Dispositiv integriert.

Während der Panne, waren die Einsatz- und Alarmzentrale (EAZ) der Kantonspolizei und die Zentrale 144 via mobile Telefonnummern erreichbar, die der Bevölkerung über die Medien und die sozialen Netzwerke kommuniziert worden waren.

Es ist zu erwähnen, dass während dieser Telefonpanne keine besonderen oder schwerwiegenden Ereignisse in unserem Kanton aufgetreten sind.