26. Januar 2021 -13h17

Gestern Abend sind die Kantonspolizei und die Feuerwehr infolge eines Brandausbruchs in einer Wohnung in Murten interveniert. Alle Bewohner mussten evakuiert werden. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Es ist eine Untersuchung im Gange.

Début d’incendie dans un appartement à Morat / Brandausbruch in einer Wohnung in Murten
Début d’incendie dans un appartement à Morat / Brandausbruch in einer Wohnung in Murten © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Am Montag, 25. Januar 2021, gegen 21 Uhr, wurde die Kantonspolizei gerufen wegen eines Brandausbruchs in einer Wohnung im 1. Stock eines 4-stöckigen Gebäudes in Murten.

Die schnell vor Ort eingetroffene Stützpunktfeuerwehr von Murten brachte den Brand unter Kontrolle und nahmen die Evakuierung der 31 Bewohner des Gebäudes vor. Die Mieter der beschädigten Wohnung wurden vor Ort von den Rettungssanitätern, die als Präventivmassnahme gerufen worden waren, untersucht. Die Mutter und ein Kind wurden leicht verletzt.

Alle Mieter des Gebäudes konnten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, ausgenommen von den fünf Bewohner der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war. Sie wurden vorübergehend bei Bekannten untergebracht. Die Schadensumme ist noch nicht bekannt.

Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Es ist eine Untersuchung im Gange.