Brand im Fahrradraum eines Gebäudes in Belfaux

6. Juli 2020 -14h54

Am frühen gestrigen Abend intervenierten die Feuerwehr und die Kantonspolizei wegen einem Brand im Keller eines Gebäudes in Belfaux. Acht Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht, ein Kleinkind musste dort bleiben. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Incendie dans le local à vélo d’un immeuble à Belfaux / Brand im Fahrradraum eines Gebäudes in Belfaux
Incendie dans le local à vélo d’un immeuble à Belfaux / Brand im Fahrradraum eines Gebäudes in Belfaux © Alle Rechte vorbehalten

Am Sonntag, 5. Juli 2020, um ca. 17:30 Uhr, wurde die Intervention der Feuerwehr und der Kantonspolizei wegen eines Brandes verlangt, der im Fahrradraum eines Gebäudes an der Route de Lossy in Belfaux ausgebrochen war.


Vor Ort konnte der Feuerwehrstützpunkt von Freiburg und die Feuerwehr von Sarine-Nord den Brand eindämmen und die Räumlichkeiten des Gebäudes belüften.


Da das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte, wurde nur ein Teil der Bewohner evakuiert, während der andere Teil in ihren Wohnungen bleiben konnte. Acht Personen wurden mit einem Krankenwagen für eine Kontrolluntersuchung betreffend Rauchvergiftung in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Ein Kleinkind musste dort bleiben.


Nachdem die Rettungsaktion abgeschlossen war, konnten die Bewohner in ihre Häuser zurückkehren.


Für die Intervention wurde die Route de Lossy während zwei Stunden teilweise für den Verkehr gesperrt. Der Schaden kann zurzeit nicht beziffert werden. Ermittlungen wurden aufgenommen, um die Umstände dieses Brandes zu klären.