19. Oktober 2020 -16h23

Am 22. Oktober 2020 wird Groupe E im Auftrag des Staats Freiburg auf der Saane einen ausserordentlichen Wasserablass zwischen der Staumauer von Rossens und dem Schiffenensee durchführen. Die Bevölkerung wird aufgefordert, sich während des Wasserablasses weder an die Ufer der Saane noch auf die Staumauer von Rossens zu begeben.

Staumauer von Rossens, künstliches Hochwasser 2016
Staumauer von Rossens, künstliches Hochwasser 2016 © Alle Rechte vorbehalten

Der Wasserablass auf der Saane wird am 22. Oktober von 1.30 bis 22.00 Uhr erfolgen.

Die Bevölkerung wird aufgefordert, während des Hochwassers besonders vorsichtig zu sein und die Ufer der Saane zu meiden. Unter keinen Umständen darf man in das Fliessgewässer steigen.

Der Bundesrat hat im Zusammenhang mit dem Coronavirus neue Massnahmen ergriffen und namentlich im öffentlichen Raum spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen verboten. Die Bevölkerung wird somit gebeten, sich nicht auf die Staumauer von Rossens zu begeben, um dem Wasserablass beizuwohnen.