Global Earth Day 2020: ein digitales Ereignis zum 50. Jahrestag

30. April 2020 -14h24

Der diesjährige Global Earth Day, der am 22. April 2020 stattfand, markierte das 50-jährige Bestehen des Anlasses. Der Aktionstag, der wegen des Coronavirus online gefeiert wurde, rückte das Klima in den Mittelpunkt.

Global Earth Day
Global Earth Day © Alle Rechte vorbehalten

Der erstmals am 22. April 1970 begangene Global Earth Day gilt als Beginn der modernen Umweltbewegung. Jedes Jahr umfasst dieser Tag eine Reihe von Aktionen und Veranstaltungen auf der ganzen Welt und hat zum Ziel, das Bewusstsein für den Schutz unseres Planeten zu schärfen.

Dieses Jahr lag der Schwerpunkt auf dem Klima. Dabei wurden angesichts der Dringlichkeit die enorme Herausforderung, die der Klimawandel darstellt, aber auch die vielfältigen Handlungsmöglichkeiten zu dessen Bekämpfung hervorgehoben. Die Botschaft war klar: Um eine sichere Zukunft für heutige und künftige Generationen zu gewährleisten, müssen wir jetzt handeln; wir müssen uns von der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen lösen und die Treibhausgasemissionen reduzieren.

Die 50. Ausgabe des Global Earth Day, der normalerweise weltweit mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert wird, fand wegen des Coronavirus vollständig im Internet statt. Millionen von Menschen nutzten die heute verfügbaren Technologien, um ihre Unterstützung für die Umweltbewegung mit Botschaften, pädagogischen Initiativen und künstlerischen Darbietungen zu bekräftigen. So beging Papst Franziskus zum Beispiel den Global Earth Day, indem er der Weltgemeinschaft eine Botschaft der Hoffnung für den Planeten überbrachte.

Mehr dazu:

Kontakt

Nachhaltige Entwicklung

Chorherrengasse 17
1701 Freiburg

T +41 26 305 49 12

Kontaktieren Sie uns