Zurück
Murtensee
Murtensee © Alle Rechte vorbehalten - 2015 Benjamin Ruffieux

Klima

Murtensee
Murtensee © Alle Rechte vorbehalten - 2015 Benjamin Ruffieux

Die heutige Lebensweise, die sich hauptsächlich auf die Verwendung von fossiler Energie stützt, produziert eine grosse Menge Treibhausgase (THG), die direkt das Klima des Planeten verändern. Dieser Klimawandel hat auch Auswirkungen im Kanton Freiburg.

Beispiele von Auswirkungen
  • Sinkende Erträge in der Landwirtschaft
  • Erwerbsausfälle für Skiorte auf mittlerer Höhe
  • Wachsende Überschwemmungsgefahr
  • Gesundheitliche Beeinträchtigungen aufgrund von Hitzewellen

Ohne schnelles Handeln wird es schwierig und kostspielig, sich dem Klimawandel anzupassen.

Freiburger Klimaplan

In seinem Regierungsprogramm 2017-2021 hat der Staatsrat das Klima zu einer Herausforderung der laufenden Legislaturperiode gemacht. 

Ein Plan wird derzeit ausgearbeitet. Er besteht darin, eine Bilanz der Emissionen von Treibhausgasen im Kanton zu ziehen und die Gefahren im Zusammenhang mit dem Klimawandel abzuschätzen. In der Folge werden die Schwerpunkte der Strategie zum Erreichen folgender Ziele bestimmt: 

  • Reduktion der Emissionen von Treibhausgasen 
  • Anpassung an den Klimawandel
Mitwirkung der Bevölkerung am Klimaschutz

Alle haben schon vom Klimawandel gehört. Vielleicht ist jedoch nicht allen bewusst, dass wir unseren Alltag mit einfachen Massnahmen klimafreundlicher gestalten können. Der Staat Freiburg lädt die Einwohnerinnen und Einwohner des Kantons ein, ihre CO2-Emissionen zu berechnen und die Emissionen mit konkreten Massnahmen in den Bereichen Ernährung, Konsum, Wohnen und Mobilität zu senken. Hierfür hat er unter der Adresse www.freiburg-klima.ch eigens eine zweisprachige Plattform im Rahmen der kantonalen Strategie Nachhaltige Entwicklung aufgeschaltet.