15. Dezember 2018 -13h47

Die Aspirantinnen und Aspiranten 2018 des Interregionalen Polizei-Ausbildungszentrums (IPaz), Schule Granges-Paccot (SGP), sowie zwei technische Inspektorinnen, wurden heute Nachmittag in der Kathedrale St. Nikolaus in Freiburg vereidigt. Dabei waren auch diplomatische und militärische Vertreter anwesend.

Policiers assermentés 2018
Policiers assermentés 2018 © Tous droits réservés - Police cantonale Fribourg

Die Aspirantinnen und Aspiranten sowie zwei technische Inspektorinnen, die ihr Studium der Kriminalwissenschaften an der Universität Lausanne abgeschlossen hatten und einen Teil der Ausbildung besuchten, haben am Freitag, 14. Dezember 2018 in der Kathedrale St. Nikolaus in Freiburg, in Anwesenheit von Herrn Georges Godel, Staatsratspräsident, Herrn Maurice Ropraz, Justiz- und Sicherheitsdirektor und von Herrn Markus Ith, Grossratspräsident, ihren Eid abgelegt.

Dieses Jahr wurde die Vereidigungsfeier etwas anders gestaltet. Die traditionelle Begegnung auf dem Rathausplatz wurde auf den Georges-Python-Platz verlegt, mit einem symbolischen Vorbeimarsch der zukünftigen Polizisten vom Stadtzentrum bis zur Kathedrale als Symbol.

Auf dem Georges-Python-Platz wurden drei Kanonenschüsse von der «Batterie 13 Fribourg» abgeben, um den Beginn der Zeremonie einzuleiten und den zukünftigen Polizisten den Start anzuzeigen. In Begleitung des Stabs und der Offiziere der Kantonspolizei sowie der Polizeimusik marschierten die Aspiranten durch die Stadt Freiburg, über den Liebfrauenplatz, bis zur Kathedrale St. Nikolaus.

Nach der Ansprache des Kommandanten der Kantonspolizei, Herrn Philippe Allain, haben die neuen Beamten einzeln vor dem Justiz- und Sicherheitsdirektor, Herrn Maurice Ropraz, und der Freiburger Fahne ihren Eid abgelegt. Dabei wurden sie vom Chor der Kantonspolizei begleitet.
 

Ähnliche News