Zurück
Carte topographique de Clavaleyres
Clavaleyres © Tous droits réservés

Fusion intercantonale Morat-Clavaleyres : projet de concordat en consultation

Carte topographique de Clavaleyres
Clavaleyres © Tous droits réservés

1. November 2018 - 12h00

Après l’acceptation de la convention de fusion par les populations de Morat (Fribourg) et de Clavaleyres (Berne) en septembre dernier, les cantons de Berne et de Fribourg mettent en consultation l’avant-projet de concordat qui posera les bases de la modification des territoires cantonaux. Celui-ci sera soumis aux deux parlements, puis les citoyennes et citoyens des deux cantons seront appelé-es aux urnes sur ce projet.

Der Zusammenschluss der Berner Gemeinde Clavaleyres mit der Freiburger Gemeinde Murten ist bereits seit 2012 in Vorbereitung. Damit die beiden Gemeinden fusionieren können, müssen die betroffenen Kantone ein Konkordat annehmen, in dem die Modalitäten für die Änderung ihres Gebiets geregelt sind. Eine interkantonale Arbeitsgruppe hat einen Konkordatsvorentwurf ausgebarbeitet. Sowohl auf bernischer wie auf freiburgischer Seite wurden die Direktionen des Staates früh in die Ausarbeitung dieses Vorentwurfs einbezogen. Dieser beschränkt sich darauf, die allgemeinen Grundsätze in den Bereichen Organisation, Recht und Finanzen sowie allgemeine Verfahrensfragen festzulegen. Die Vernehmlassung dauert vom 30. Oktober bis am 30. November 2018. Die Unterlagen zu dieser Vernehmlassung stehen auf der Website des Staates zur Verfügung.

Gestützt auf die Ergebnisse dieser Vernehmlassung wird den beiden Regierungen ein Konkordatsentwurf unterbreitet, der dann den beiden Parlamenten zur Ratifizierung vorgelegt wird. Anschliessend werden die Stimmberechtigten der beiden Kantone über den Konkordatsentwurf abstimmen, bevor er der Bundesversammlung unterbreitet wird.

Die Stimmberechtigten von Clavaleyres und Murten haben dem Entwurf der Fusionsvereinbarung zwischen ihren Gemeinden am 23. September mit grosser Mehrheit zugestimmt. Dieses positive Votum war eine wichtige Etappe für den ersten interkantonalen Gemeindezusammenschluss im Kanton Freiburg. Der Urnengang wurde möglich, weil in beiden Kantonen eine spezifische rechtliche Grundlage für dieses beispiellose Projekt verabschiedet wurde (bernisches Gesetz vom 7. Juni 2017 betreffend den Kantonswechsel der Einwohnergemeinde Clavaleyres im Rahmen eines Zusammenschlusses mit der freiburgischen Gemeinde Murten und freiburgisches Gesetz vom 23. März 2018 über die Aufnahme der bernischen Einwohnergemeinde Clavaleyres durch den Kanton Freiburg und ihren Zusammenschluss mit der Gemeinde Murten). Für den Kanton Freiburg handelt es sich um die erste Gebietsänderung seit der Festlegung der historischen Grenzen im 19. Jahrhundert. Die Gemeinde Clavaleyres, eine bernische Enklave im Grenzgebiet der Kantone Waadt und Freiburg, zählt rund 50 Einwohnerinnen und Einwohner.

In die Vernehmlassung

Ähnliche News