Mindestangebot - familienergänzende Tagesbetreuungseinrichtungen

14. März 2020 -11h47

Nur der Betrieb der familienergänzenden Tagesbetreuungseinrichtungen, welche die Vereinbarung von Berufs- und Familien-/Privatleben erlauben (Kindertagesstätte, ausserschulische Betreuung, Tagesfamilien und unabhängigeTageseltern), bleibt mit einem Mindestangebot auferhalten.

Kinder
Kinder © Tous droits réservés

Diese Einrichtungen müssen ein minimales Angebot aufrechterhalten
für Kinder von Eltern, die in Bereichen arbeiten, die für das Funktionieren der Gesellschaft zentral sind, insbesondere im Gesundheitswesen, in der Sicherheit, der Bildung, der Versorgung der Bevölkerung, in Erziehungsanstalten und in Heimen für Minderjährige.

Die minimalen Leistungen sollen ebenfalls verfügbar sein für Kinder, deren Betreuung andernfalls nur von besonders vulnerablen Personen und Personen mit erhöhtem Komplikationsrisiko wahrgenommen werden kann. In Härtefällen können Ausnahmen bewilligt werden.
 

Die Eltern kontaktieren die Verantwortlichen der Einrichtungen, welche Informationen vom Jugendamt bekommen haben. 

Ähnliche News