COVID 19 - Sport News

Neueste Nachrichten zum Sport und Coronavirus

Der Staatsrat schliesst sich den ab dem 1. März 2021 geltenden Massnahmen des Bundes für den Sportbereich an. Die Sportbestimmungen sind in Artikel 6e der Bundesverordnung aufgeführt.

Art. 6e            Besondere Bestimmungen für den Sportbereich

1 Im Bereich des Sports sind folgende Sportaktivitäten zulässig:

a. Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen mit Jahrgang 2001 oder jünger, einschliesslich Wettkämpfe ohne Publikum;

b. Sportaktivitäten, die von Einzelpersonen oder in Gruppen bis zu 15 Personen mit Jahrgang 2000 oder älter ausgeübt werden, ohne Körperkontakt, im Freien und sofern eine Gesichtsmaske getragen oder der erforderliche Abstand eingehalten wird; Wettkämpfe sind verboten;

c. Trainingsaktivitäten und Wettkämpfe von Leistungssportlerinnen und -sportlern, die einen nationalen oder regionalen Leistungssportausweis von Swiss Olympic (Swiss Olympic Card) besitzen oder Angehörige eines nationalen Kaders eines nationalen Sportverbands sind und die als Einzelpersonen, in Gruppen bis zu 15 Personen oder als beständige Wettkampfteams trainieren;

d. Trainingsaktivitäten und Wettkampfspiele von Teams, die einer Liga mit professionellem oder semiprofessionellem Spielbetrieb oder einer nationalen Nachwuchsliga angehören; ist der Spielbetrieb nur in der Liga eines der beiden Geschlechter professionell oder semiprofessionell, so dürfen die Trainingsaktivitäten und Wettkampfspiele auch in der entsprechenden Liga des anderen Geschlechts stattfinden.

2 Sportaktivitäten in Gruppen bis zu 5 Personen nach Absatz 1 Buchstaben a und b sind von der Pflicht zur Erarbeitung eines Schutzkonzepts nach Artikel 4 ausgenommen.

Empfehlungen des Amts für Sport

Um eine sichere Umgebung zu gewährleisten und eine mögliche Beschleunigung der Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden, empfiehlt das Amt für Sport, die allgemeinen Massnahmen des Bundes zu befolgen:

  • Sich an die Abstand- und Hygieneregeln halten
  • Reisen einschränken
  • Weniger Menschen treffen  und die Durchmischung von Personen vermeiden
  • Masken tragen

Um weiterhin Sport mit Kindern unter 16 Jahren betreiben zu können, ermutigt das Amt für Sport die Sportvereine ausserdem, die für den Spitzensport geltenden Massnahmen zu berücksichtigen, d. h. individuelle Trainings, in Gruppen von max. 15 Personen oder in festen Wettkampfmannschaften.

 

Zur Erinnerung: Die Eigentümer von Sportanlagen müssen ein Schutzkonzept (Art. 4) erarbeiten und umsetzen, das insbesondere Folgendes umfasst:

  • Einhaltung der Kapazitätsgrenzen von Anlagen und des Abstands von Einzelpersonen
  • Steuerung der Personenflüsse innerhalb der Anlage (Ankünfte, Garderobe, Training und Verlassen der Anlage)
  • Häufige Reinigung