«Gemeinsam in der Gemeinde» wird in acht Freiburger Gemeinden umgesetzt. Jede Projektgemeinde macht sich das Programm zu eigen und passt es an die lokalen Gegebenheiten an. Diese werden auf eigenen Internetseiten vorgestellt. Die entwickelten Projektaktionen fördern das Zusammenleben und die gesellschaftliche Teilhabe.

Die beteiligten Gemeinden

Logos der Gemeinden
Agrandir Logos der Gemeinden © Alle Rechte vorbehalten
Logos der Gemeinden

Das kantonale Programm «Gemeinsam in der Gemeinde» wird momentan in acht Freiburger Gemeinden umgesetzt: Bösingen, Bulle, Düdingen, Estavayer, Freiburg, Marly, Schmitten und Wünnewil-Flamatt. Jede Gemeinde entwickelt ihr Projekt aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften und Bedürfnisse, aber im Einklang mit den Werten des Programms «Gemeinsam in der Gemeinde». 

Besuchen Sie die untenstehenden Websites und Facebook-Seiten, um mehr über die Gemeindeprojekte zu erfahren: 

Die Projektaktionen

Projektaktion @ Alle Rechte vorbehalten
Agrandir Projektaktion © Alle Rechte vorbehalten
Projektaktion @ Alle Rechte vorbehalten

Die Vernetzer/innen+ entwickeln Projektaktionen und führen diese durch. Dabei handelt es sich um lokal verankerte, partizipative Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern. Grundlage für die Projekte sind Bedürfnisse und Erwartungen der Gemeindebevölkerung. Sie werden von einer Koordinatorin oder einem Koordinator begleitet und von der Gemeinde unterstützt.

Die Aktionen zeichnen sich durch eine riesige Vielfalt aus: Bücherboxen, Lehrpfad zu unbekannten essbaren Pflanzen, Wiederbelebung von Parks, Bereitstellung eines Minibusses für Vereine, Lauftreff, Samstagsmarkt, Sprachtandems usw.

 

Kinder am EinwohnerInnen-Café

Kinder am EinwohnerInnen-Café in Bulle.

•	Eine Aktion zum Thema «Abfälle» findet am Ufer der Gérine statt.

Eine Aktion zum Thema «Abfälle» am Ufer der Ärgera.

Rentner/innen spielen Pétanque

In Estavayer organisieren die Vernetzer/innen+ Seniorentreffen.

Estasympa
Zeichnen im Sonntagsatelier

In Schmitten sind die Einwohner/innen einmal im Monat am Sonntagnachmittag eingeladen, sich kreativ zu betätigen.

Schmitten gemeinsam
Eine Truppe sympathischer Läufer/innen

In Wünnewil-Flamatt treffen sich Einwohner/innen zweimal pro Woche zum gemeinsamen Joggen.

Gemeinsam in Wünnewil-Flamatt
Aktion gegen Zigarettenstummel

Aktion gegen Zigarettenstummel in den Gassen von Freiburg.

Stand des agent-e-s sympa de Guin au marché de la St-Martin

Ein Stand der Vernetzer/innen+ am Martinsmarkt in Düdingen.

Der Flyer des Busses für lokale Vereine

Im Rahmen von «Bulle Sympa» wurde ein partizipatives Projekt für einen «Bus Sympa» gestartet, der nun den Vereinen der Stadt zur Verfügung steht.

Bulle Sympa
Besuch in einer Käserei

In Estavayer treffen sich jeden Dienstag «noch junge, bald und bereits pensionierte Personen».

Estasympa
Schmitten ISST

In Schmitten sind multikulturelle Gerichte ein Vorwand, um sich zu treffen.

EinwohnerInnen-Café

Ein EinwonerInnen-Café bietet die Möglichkeit, über das Quartierleben (hier in Bulle) nachzudenken und sich auszutauschen.

Affiche du jardin communautaire de Schmitten

Ab in den Garten in Schmitten

Des agent-e-s sympas jardinent

Vernetzer/innen+ kümmern sich gemeinsam um einen Gemeinschaftsgarten.

Werbeflyer für den Event

Die Düdinger Koordinatorin schickt eine Einladung zu einem finnischen Koch-Workshop.

Kinder am EinwohnerInnen-Café
•	Eine Aktion zum Thema «Abfälle» findet am Ufer der Gérine statt.
Rentner/innen spielen Pétanque
Zeichnen im Sonntagsatelier
Eine Truppe sympathischer Läufer/innen
Aktion gegen Zigarettenstummel
Stand des agent-e-s sympa de Guin au marché de la St-Martin
Der Flyer des Busses für lokale Vereine
Besuch in einer Käserei
Schmitten ISST
EinwohnerInnen-Café
Affiche du jardin communautaire de Schmitten
Des agent-e-s sympas jardinent
Werbeflyer für den Event