Fabien Gasser wurde als Generalstaatsanwalt wiedergewählt.

23. Juni 2020 -18h00

Der Generalstaatsanwalt Fabien Gasser, der seit 2011 an der Spitze der Staatsanwaltschaft steht, wurde vom Grossen Rat für eine neue fünfjährige Amtszeit wiedergewählt. Ebenso wie seine Stellvertreterin, Alessia Chocomeli-Lisibach, und sein Stellvertreter, Raphaël Bourquin.

Elections Judiciaires | Wahlen in richterliche Funktionen
Elections Judiciaires | Wahlen in richterliche Funktionen © Alle Rechte vorbehalten - IT| Secrétariat du Grand Conseil

Mit 72 Stimmen auf 103 eingegangenen Wahlzetteln haben die Freiburger Grossrätinnen und Grossräte heute Dienstag, 23. Juni 2020, dem Generalstaatsanwalt Fabien Gasser erneut ihr Vertrauen geschenkt. Der Magistrat, der seit 2011 an der Spitze der Staatsanwaltschaft steht, wurde für eine letzte Amtszeit von fünf Jahren wiedergewählt. Das Justizgesetz (Art. 66 Abs. 3) erlaubt höchstens zwei Wiederwahlen in dieses Amt.

Die stellvertretende Generalstaatsanwältin Alessia Chocomeli-Lisibach (mit 95 Stimmen auf 102 Wahlzetteln) und der stellvertretende Generalstaatsanwalt Raphaël Bourquin (mit 92 Stimmen auf 102 Wahlzetteln), die ihre Funktion seit 2016 ausüben, wurden vom Grossen Rat ebenfalls in ihrem Amt bestätigt.

Fabien Gasser (46 Jahre alt), Raphaël Bourquin (49 Jahre alt) und Alessia Chocomeli-Lisibach (52 Jahre alt) beginnen ihre neue Amtszeit am 1. Januar 2021.

 

Zusätzliche Informationen

Mireille Hayoz, Generalsekretärin des Grossen Rates, T +41 26 305 10 52