Oberamt des Sensebezirks

Oberamt des Sensebezirks


Willkommen im Sensebezirk

Der Sensebezirk, einer von sieben Bezirken des Kantons Freiburg mit über 43'000 Einwohnerinnen und Einwohner, freut sich, dass Sie die Internetseite seines Oberamtes gewählt haben. Sie finden darin etliche administrative Hilfen und weitere Informationen. Der Sensebezirk, eingebettet in die zwei grossen Agglomerationen Freiburg und Bern sowie dem Naturpark Gantrisch/Schwarzsee, offeriert seinen Einwohnerinnen und Einwohnern eine hohe Lebensqualität. Die gute und schnelle Erreichbarkeit von vielen Bildungsinstituten (zwei Unis, etliche Hochschulen und Gymnasien usw), vielen kulturellen und sportlichen Angeboten sind die Trümpfe der 17 Sensler Gemeinden.

Das Oberamt des Sensebezirks ist verantwortlich für:

  • die regionale Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und den Gemeindeverbänden
  • die Beziehungen mit den Behörden und der Bevölkerung des Bezirks
  • die Koordination der Verwaltungsaufgaben und die Aufsicht über die Verwaltung der Gemeinden
  • die öffentliche Ordnung
  • die Erteilung von Bewilligungen (Bau, Jagd, Fischerei, Veranstaltungen usw.)

Wir helfen Ihnen gerne bei anstehenden Fragen und Problemen. Kontaktieren Sie uns.

Manfred Raemy
Oberamtmann des Sensebezirks

News

Die mikrobiologische Wasserqualität der offiziellen Strandbäder im Kanton Freiburg ist gut

Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen kontrolliert alljährlich die Wasserqualität der elf offiziellen Strandbäder des Kantons Freiburg. Diesen Sommer wird die mikrobiologische Wasserqualität der Strandbäder als gut beurteilt.

Mehr...

Dürrezustand: Bis auf weiteres sind Wasserentnahmen aus Oberflächengewässern verboten

Das Amt für Umwelt (AfU) erlässt ein allgemeines Verbot für Wasserentnahmen aus den Oberflächengewässern. Dieses Verbot tritt am Samstag, 22. Juli 2017 um 12 Uhr in Kraft und soll bis auf weiteres gehalten werden. Es betrifft sämtliche Oberflächengewässer des Kantons mit Ausnahme der Saane, des Grand Canal, des Broyekanals sowie des Greyerzer-, Schiffenen-, Neuenburger- und Murtensees.

Mehr...

Festlegung des provisorischen Perimeters von Grossfreiburg

Der Staatsrat hat den provisorischen Perimeter Grossfreiburgs festgelegt. Dieser umfasst alle Gemeinden des Saanebezirks, die der Agglomeration Freiburg angehören. Sie werden in der konstituierenden Versammlung vertreten sein, die den Auftrag hat, innerhalb von drei Jahren einen Entwurf einer Fusionsvereinbarung auszuarbeiten. Den übrigen an dem Vorhaben interessierten Gemeinden wird ein Beobachterstatus angeboten. Die Wahl der Delegierten der Gemeinden des provisorischen Perimeters findet am 26. November statt.

Mehr...