Oberamt des Sensebezirks

Oberamt des Sensebezirks


Willkommen im Sensebezirk


Der Sensebezirk, einer von sieben Bezirken des Kantons Freiburg mit über 40'000 Einwohnerinnen und Einwohner, freut sich, dass Sie die Internetseite seines Oberamtes gewählt haben. Sie finden darin etliche administrative Hilfen und weitere Informationen. Der Sensebezirk, eingebettet in die zwei grossen Agglomerationen Freiburg und Bern sowie dem Naturpark Gantrisch/Schwarzsee, offeriert seinen Einwohnerinnen und Einwohnern eine hohe Lebensqualität. Die gute und schnelle Erreichbarkeit von vielen Bildungsinstituten (zwei Unis, etliche Hochschulen und Gymnasien usw), vielen kulturellen und sportlichen Angeboten sind die Trümpfe der 19 Sensler Dörfer.

Das Oberamt des Sensebezirks ist verantwortlich für:

  • die regionale Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und den Gemeindeverbänden
  • die Beziehungen mit den Behörden und der Bevölkerung des Bezirks
  • die Koordination der Verwaltungsaufgaben und die Aufsicht über die Verwaltung der Gemeinden
  • die öffentliche Ordnung
  • die Erteilung von Bewilligungen (Bau, Jagd, Fischerei, Veranstaltungen usw.)

Wir helfen Ihnen gerne bei anstehenden Fragen und Problemen. Kontaktieren Sie uns.

Nicolas Bürgisser
Oberamtmann des Sensebezirks

News

Augen auf beim Hundekauf

Eine neue Informationskampagne macht zukünftige Hundebesitzer darauf aufmerksam, dass ein Hundekauf kein Spontanentscheid sein darf und worauf zu achten ist, um böse Überraschungen zu vermeiden. Den Auftakt zur Kampagne, die das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen gemeinsam mit dem Schweizer Tierschutz STS lanciert, macht die Publikation der Broschüre „Augen auf beim Hundekauf".

Mehr...

Amt für Wald, Wild und Fischerei: Änderungen ab dem 1. März 2016

Die von der Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft (ILFD) festgelegte neue Organisation der Forstkreise ist ab dem 1. März 2016 in Kraft. Die bisherigen sechs Kreise werden zu vier neuen Forstkreisen zusammengefasst. Diese Reorganisation erlaubt es dem Amt für Wald, Wild und Fischerei (WaldA), sich innerhalb des Territorialdienstes regional und thematisch zu spezialisieren. Gleichzeitig mit dem Inkrafttreten der neuen Organisation wird auch der neue Vorsteher des WaldA, Dominique Schaller, seine Funktion antreten.

Mehr...

Gemeinderatswahlen vom 28. Februar 2016: Eingereichte Listen und Resultate

Information an die Bevölkerung und an die Gemeinden in Bezug auf den Verlauf der Gemeinderatswahlen vom 28. Februar 2016.

Mehr...