Die Bildung im Kanton Freiburg

Das Bildungswesen der Schweiz und des Kantons Freiburg umfasst folgende Bildungsstufen:

  • Obligatorische Schule: Sie besteht aus der Primarstufe (Kindergarten und Primarschule) und der Sekundarstufe 1 (Orientierungsstufe - OS) und dauert 11 Jahre. Die Kinder treten ab vollendetem 4. Altersjahr in die Schule ein.
  • Sekundarstufe 2: Sie besteht aus der beruflichen Grundbildung (Lehre), den gymnasialen Maturitätsschulen und den Fachmittelschulen.
  • Tertiärstufe: Zu dieser Stufe gehören die Universität, die pädagogischen Hochschulen, Fachhochschulen, höheren Schulen und die Vorbereitungskurse auf die eidg. Berufsprüfungen und höheren Fachprüfungen.

Die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) ist auf allen drei Bildungsstufen tätig und befasst sich insbesondere mit folgenden Themen:

Die EKSD arbeitet eng zusammen mit den anderen Direktionen, die im Bereich der Bildung tätig sind: mit der Volkswirtschaftsdirektion (VWD) (berufliche Grundbildung in den gewerblichen, industriellen, kaufmännischen und technischen Berufen und in den Berufen der Gesundheit, der sozialen Arbeit und der bildenden Kunst sowie die berufsorientierte Weiterbildung; die höhere Berufsbildung und die Nachdiplomstudien in Technik und Wirtschaft) und mit der Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft (ILFD) (beruflicher Unterricht auf dem Gebiet der Landwirtschaft, der Lebensmitteltechnologie, der Forstwirtschaft und der Hauswirtschaft).

Schematische Darstellung des Bildungswesens im Kanton Freiburg

Schematische Darstellung