Die Freiburger Regierung 2016

Von links nach rechts:
Danielle Gagnaux-Morel, Staatskanzlerin
Anne-Claude Demierre, Staatsrätin
Erwin Jutzet, Staatsrat
Maurice Ropraz, Vize-Präsident des Staatsrats
Marie Garnier, Präsidentin des Staatsrats
Beat Vonlanthen, Staatsrat
Georges Godel, Staatsrat
Jean-Pierre Siggen, Staatsrat
Olivier Curty,Vizekanzler

Foto Olivier Savoy Photodesign © Staat Freiburg

Der Staatsrat des Kantons Freiburg

Der Staatsrat ist die ausführende Gewalt im Kanton Freiburg. Dem Kollegium gehören sieben Staatsrätinnen und Staatsräte an; jede bzw. jeder von ihnen steht an der Spitze einer der sieben Direktionen der Kantonsverwaltung.

Die Präsidentin oder der Präsident wird vom Grossen Rat für ein Jahr gewählt. 2016 ist Marie Garnier Staatsratspräsidentin. Die Vizepräsidentin oder der Vizepräsident wird für ein Jahr von den Mitgliedern des Staatsrat aus ihrer Mitte bezeichnet. Im Jahr 2016 ist Maurice Ropraz Vizepräsident des Staatsrats.

Tätigkeitsbericht 2015

Der Tätigkeitsbericht 2015 des Staatsrates ist vorhanden.

News

Der Staatsrat verabschiedet eine Richtlinie zur Klärung der Regeln über die Vertretung des Staates in Unternehmen (Public Corporate Governance)

Die vom Staatsrat genehmigte Richtlinie legt einheitliche Regeln für die Führung von Einheiten fest, an deren Kapital der Staat beteiligt ist, namentlich private Unternehmen, bei denen er Aktionär ist. Eine vollständige Liste der Beteiligungen wird auf den neuesten Stand gestellt. Die Vertreterinnen und Vertreter des Staates werden Auftragsschreiben erhalten, in denen die Ziele festgelegt sind, die es während ihrem Mandat zu verfolgen gilt.

Mehr...

Staatsratssitzung vom 4. Juli 2016

Zusammenfassung der Sitzung

Mehr...

Der Direktor des Amtes für Informatik und Telekommunikation tritt zurück

Philippe Savary tritt von seinem Amt als Direktor des Amtes für Informatik und Telekommunikation des Staates Freiburg (ITA) zurück und lässt sich nach 28 Jahren im Staatsdienst vorzeitig pensionieren.

Mehr...