Die Freiburger Regierung 2017

Der Staatsrat des Kantons Freiburg 2017 © Staat Freiburg, Foto Keren Bisaz

Von links nach rechts:
Danielle Gagnaux-Morel, Staatskanzlerin
Jean-François Steiert, Staatsrat
Marie Garnier, Staatsrätin
Georges Godel, Vize-Präsident
Maurice Ropraz, Präsident des Staatsrates
Anne-Claude Demierre, Staatsrätin
Jean-Pierre Siggen, Staatsrat
Olivier Curty, Staatsrat

Foto Keren Bisaz, Mirages Photo © Staat Freiburg

Der Staatsrat des Kantons Freiburg

Der Staatsrat ist die ausführende Gewalt im Kanton Freiburg. Dem Kollegium gehören sieben Staatsrätinnen und Staatsräte an; jede bzw. jeder von ihnen steht an der Spitze einer der sieben Direktionen der Kantonsverwaltung.

Die Präsidentin oder der Präsident wird vom Grossen Rat für ein Jahr gewählt. 2016 ist Marie Garnier Staatsratspräsidentin. Die Vizepräsidentin oder der Vizepräsident wird für ein Jahr von den Mitgliedern des Staatsrat aus ihrer Mitte bezeichnet. Im Jahr 2016 ist Maurice Ropraz Vizepräsident des Staatsrats.

Legislaturbilanz 2012-2016 : Zahlreiche verwirklichte Projekte!

Legislaturbilanz

Die Regierung stellt der Freiburger Bevölkerung die Arbeiten vor, die in den letzten fünf Jahren ausgeführt wurden. Die sieben Mitglieder der Freiburger Regierung stellen eine positive Legislaturbilanz vor. Trotz einer komplexen Zeit für den Kanton, die geprägt von Herausforderungen auf den Gebieten des Bevölkerungswachstums, der Wirtschaft, der Sicherheit und der Finanzen war, haben sich die Mitglieder des Staatsrats ständig dafür eingesetzt, Mittel zu finden, mit denen den Bedürfnissen der stark wachsenden Freiburger Bevölkerung entsprochen werden konnte. Der Staatsrat ist der Meinung, dass er in diesem Umfeld die sieben Herausforderungen, die er sich vor fünf Jahren gestellt hat, grösstenteils bewältigt hat. > Medienmitteilung lesen

News

Zusammenfassung der Staatsratssitzung vom 25. April 2017

Zusammenfassung der Staatsratssitzung vom 25. April 2017

Mehr...

Vernehmlassung des Vorentwurfs des Gesetzes über das freiburgische Bürgerrecht

In seiner Sitzung vom 4. April 2017 hat der Staatsrat der Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft (ILFD) genehmigt, den Vorentwurf des Gesetzes über das freiburgische Bürgerrecht in die Vernehmlassung zu geben. Dieser Vorentwurf nimmt die neuen Bestimmungen des Bürgerrechtsgesetzes des Bundes auf, das am 1. Januar 2018 in Kraft tritt, und berücksichtigt die vorgesehenen Änderungen für die erleichterte Einbürgerung für die dritte Ausländergeneration, die im Februar an der Volksabstimmung angenommen wurden. Die Vernehmlassung dauert bis zum 30. Juni. Die Vernehmlassungsunterlagen stehen unter www.fr.ch/vernehmlassungen zur Verfügung.

Mehr...

Der Tätigkeitsbericht 2016 des Staatsrats ist da

Der Staatsrat des Kantons Freiburg stellt seinen Tätigkeitsbericht 2016 vor (www.fr.ch/sr). Der erste Teil ist der eigentlichen Arbeit der Regierung gewidmet; die folgenden Teile befassen sich mit derjenigen der sieben Direktionen und der Staatskanzlei.

Mehr...

Download