Die Wiederaufnahme des Unterrichts an der HES-SO Freiburg wird durch das Tragen von Masken gekennzeichnet sein.

24. August 2020 -18h12

Am 14. September 2020 wird der Unterricht an der HES-SO Freiburg je nach Kontext im Präsenzmodus und/oder im Fernmodus stattfinden. Da sich die Lage jederzeit ändern kann, lautet das Schlüsselwort für den Beginn des akademischen Jahres 2020–2021 FLEXIBILITÄT.

Maske © Alle Rechte vorbehalten

In Erwägung der «Verordnung über kantonale Massnahmen in der besonderen Lage zur Bekämpfung der COVID-19-Epidemie» wird die HES-SO Freiburg den Unterricht entsprechend den von den kantonalen Behörden festgelegten Massnahmen wiederaufnehmen.

Grundsätzlich wird der Unterricht im Präsenzmodus stattfinden. Wenn der Abstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Personen nicht gewährleistet werden kann, ist das Tragen einer Maske obligatorisch für Studierende, das Personal in Lehre und Forschung sowie das administrative und technische Personal. Mit Ausnahme des Personals in Lehre und Forschung sowie des administrativen und technischen Personals müssen sich alle Personen, für die das Tragen einer Maske obligatorisch ist, die Masken auf eigene Kosten beschaffen.

Andererseits behalten sich die HES-SO Freiburg und ihre vier Hochschulen das Recht vor, entsprechend den besonderen und spezifischen Kontexten der einzelnen Studiengänge Fernunterricht einzusetzen. Die bisher geltenden Wiedereinstiegspläne und Schutzkonzepte wurden unter Berücksichtigung der neuen Verordnung angepasst.

Während Gruppenreisen ins Ausland bis zum Ende des akademischen Jahres 2020/2021 für alle obligatorischen und nachobligatorischen Bildungsstufen verboten sind, werden Reisen von Studierenden oder Professorinnen und Professoren für eine akademische Tätigkeit (in der Lehre und/oder Forschung) von der Generaldirektion der HES-SO Freiburg und den Direktionen der Hochschulen von Fall zu Fall genehmigt, dies unter Beachtung allfälliger Beschränkungen des Bundes oder des Kantons bzw. der betreffenden Ländern.

Der Direktionsausschuss der HES-SO Freiburg weiss, dass er wie bereits in den letzten Monaten auf das verantwortungsbewusste Verhalten der Studierenden, des Personals in Lehre und Forschung sowie des administrativen und technischen Personals zählen kann und bedankt sich dafür. Der Direktionsausschuss der HES-SO Freiburg ist deshalb zuversichtlich, dass die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln und der Empfehlungen der kantonalen Behörden einen möglichst reibungslosen Beginn des akademischen Jahres 2020/2021 ermöglichen wird.

Kontakt
Jacques Genoud, Generaldirektor HES-SO Freiburg, +41 26 429 65 00, jacques.genoud@hefr.ch