Zurück
Francine Giese
Francine Giese © Tous droits réservés

Francine Giese wurde als Direktorin des Vitrocentre und Vitromusée Romont ernannt

Francine Giese
Francine Giese © Tous droits réservés

6. März 2019 - 15h44

In einer Medienmitteilung haben gestern das Vitrocentre und das Vitromusée Romont die Nominierung von Francine Giese als neue Direktorin des Zentrums bekannt gegeben. Sie folgt auf Stefan Trümpler, der am 31. Dezember 2019 in den Ruhestand treten wird.

Frau Prof. Dr. phil. Francine Giese, Kunsthistorikerin, wird ab 1. Juni 2019 die Direktion des Vitrocentre und des Vitromusée Romont übernehmen. Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte, der Klassischen und der Vorderasiatischen Archäologie sowie altorientalischer Sprachen an der Universität Bern, das sie 2004 mit dem Doktorat abschloss, führte Frau Giese ihre akademische Laufbahn 2015 mit einer Habilitation weiter. Zurzeit hat sie eine SNF Förderungsprofessur am Kunsthistorischen Seminar der Universität Zürich inne. Zu ihren Forschungsgebieten gehören die Mittelalterarchitektur auf der Iberischen Halbinsel, der Austausch zwischen der Welt des Islams und dem Westen im Mittelalter und im 19. Jahrhundert sowie Architekturdekor. Dieses Thema führte Frau Giese zum Interesse an der Glaskunst und damit zu einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem Vitrocentre Romont. Frau Giese besitzt wissenschaftliche Sachkenntnisse zu Materialkunde und Konstruktionstechnik; sie interessiert sich überdies für Sammlungsgeschichte und Ausstellungskonzepte. Sie ist Autorin von zahlreichen Publikationen, nimmt regelmässig an wissenschaftlichen Kolloquien teil und ist national und international als Expertin auf verschiedenen Gebieten tätig. Frau Giese hat eine breite Unterrichtserfahrung und verfügt über ein weites internationales Netzwerk. Sie hat an der Erarbeitung verschiedener Sonderausstellungen mitgearbeitet und interessiert sich dafür, Kunstdenkmäler zu erhalten und zur Geltung zu bringen. Frau Francine Giese ist zweisprachig, verheiratet, Mutter von zwei Kindern und wohnhaft in Thun.

Herr Dr. phil. Stefan Trümpler tritt Ende Mai 2019 als Direktor zurück, bleibt aber bis zu seiner Pensionierung Ende 2019 aktiv. Die Stiftungsräte des Vitrocentre und des Vitromusée Romont werden S. Trümpler zu gegebener Zeit für seine gewaltige Leistung während der mehr als dreissig Jahren Tätigkeit für die beiden Institutionen würdigen.

Ähnliche News