Willkommen auf dem Internetseite des Amtes für Bevölkerungsschutz und Militär (ABSM) des Kantons Freiburg

News

Vogelgrippe: Ausweitung der Präventivmassnahmen

Foto verendeten jungen Höckerschwans, der an der Nouvelle Plage von Estavayer aufgefunden und positiv auf H5N8 getestet wurde (Copyright WALDA)

Nachdem in den letzten Tagen am Bodensee und am Genfersee verendete Wildvögel aufgefunden worden waren, deren Todesursache das nicht auf den Menschen übertragbare Vogelgrippe-Virus des Stammes H5N8 ist, werden neue Massnahmen erlassen, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) weitet ab Dienstagabend, 15. November 2016, die Kontrollmassnahmen auf die ganze Schweiz aus. Folglich ordnet der Kantonstierarzt Präventivmassnahmen für das Hausgeflügel an, die von allen Geflügelhaltern zu befolgen sind, und ruft zur Wachsamkeit auf.

Mehr...

Hochpathogene Vogelgrippe am Bodensee nachgewiesen

In den letzten Tagen sind am Bodensee tote Wildvögel aufgefunden worden. Todesursache war gemäss den bisherigen Laborbefunden ein Vogelgrippe-Virus mit dem Stamm H5N8. Die Schweiz, Deutschland und Österreich haben innert kurzer Zeit koordinierte Massnahmen getroffen, um die weitere Verbreitung des Virus zu verhindern.

Mehr...

Ostschweiz/Waadt/Freiburg: Notruf-App ‚retteMi‘

Das Ostschweizer-Polizeikonkordat sowie die Kantone Freiburg und Waadt haben unter dem Lead der Kantonspolizei St.Gallen die neue Notruf-App ‚retteMi' entwickelt. Diese bietet die Möglichkeit, in Not geratene Menschen zu orten und diesen dadurch schnelle Hilfe zukommen zu lassen. In der Testphase konnten bereits mehrere Personen schnell geortet und gerettet werden. Laden auch Sie die ‚retteMi'-App herunter und seien Sie bereit, falls ein Notfall eintritt.

Mehr...