Der Mörder von Frasses wurde von Frankreich ausgeliefert

24. Juli 2019 -13h30

Der am 8. Juli am EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg festgenommene Täter der Ermordung von Frasses wurde nach einem vereinfachten Verfahren von Frankreich ausgeliefert.

Zentralgefängnis
Zentralgefängnis © Tous droits réservés

Der Täter der Ermordung von Frasses wurde am 11. Juli 2018 vom Kantonsgericht zu 20 Jahren Haft verurteilt, dies wurde vom Bundesgericht letzten Januar bestätigt. Der Verurteilte verbüsst seine Haftstrafe ab sofort in einem Schweizer Gefängnis. Der Mann wurde am 24. Juli von den französischen Behörden im Rahmen eines vereinfachten Verfahrens, das nach Zustimmung der betroffenen Person zulässig ist, ausgeliefert.

Staatsrat Maurice Ropraz, Direktor für Sicherheit und Justiz, begrüsst die ausgezeichnete Zusammenarbeit, welche zwischen den involvierten Freiburger Diensten, der fedpol, dem Bundesamt für Justiz und den französischen Behörden stattgefunden hat.

Ähnliche News