Geschichten aus der Natur - Kleiner Waldschlawiner

26. Oktober 2020 -14h09

Ob Pelztiere, Vögel, Pflanzen oder andere Lebewesen: Lassen Sie sie Ihren Bildschirm erobern! Mit seinen «Geschichten aus der Natur» lässt das Naturhistorische Museum jede Woche ein aktuelles Naturthema in neuem Licht erscheinen. Wer weiss, vielleicht machen Sie die Beobachtungen dann auch vor Ihrer Haustür?

Rötelmaus
Rötelmaus © Etat de Fribourg - Staat Freiburg - Sophie Giriens

Kleiner Waldschlawiner

Rötelmaus
Rötelmaus © Alle Rechte vorbehalten - Sophie Giriens
Rötelmaus

Die ersten Blätter fallen von den Bäumen und bedecken nach und nach den Waldboden – und am Rande eines Waldweges erklingt unter einem herabgefallenen Ast eine leise Stimme. Spitzt man die Ohren, merkt man, dass die Töne sich bewegen, nach links, dann wieder nach rechts … Doch es scheint unmöglich, die Quelle zu identifizieren. Aber dann, welch ein Glück! Nur für einen Augenblick taucht der kleine Schlawiner auf, als er den Pfad überquert.

Die Rötelmaus oder Waldwühlmaus ist ein Kleinsäuger, der in unseren Laubwäldern weit verbreitet ist. Die Rötelmaus hat viele Verwandte, darunter die Waldmaus. Man erkennt sie an ihrem gedrungenen Körper, dem eher kurzen Schwanz und den kleinen Ohren. Da ihre Lebenserwartung nur 18 Monate beträgt und sie viele Fressfeinde hat, pflanzt sie sich schnell fort: Ein Weibchen kann vier bis fünf Mal im Jahr werfen und bringt dabei jeweils drei bis fünf Junge zur Welt.

 

Sophie Giriens