Homepage LSVW

Willkommen beim Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (LSVW)

Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen ist eine Verwaltungseinheit der Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft (ILFD) und entstand durch den Zusammenschluss des Kantonalen Laboratoriums und des Kantonalen Veterinäramtes sowie die Kantonalisierung der Kontrolle der Fleischhygiene.

Den Ursprung dieses neuen Amtes bildet das Gesetz über die Lebensmittelsicherheit, welches am 1. Juli 2008 in Kraft getretenen ist. Dieses Gesetz hat zum Ziel innerhalb ein und derselben Einheit, alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Kontrolle der Nahrungsmittel nach dem Konzept „vom Stall auf den Tisch“ zusammenzuschliessen. Es handelt sich dabei um ein globales Konzept mit dem Ziel, die Lebensmittelsicherheit während der gesamten Produktionskette, d.h. von der Primärproduktion bis zur Vermarktung der Lebensmittel, zu gewährleisten.

News

Protokoll über Wasser und Gesundheit: Umsetzung in der Schweiz

Für die Umsetzung dieses vom eidgenössischen Parlament ratifizierten Protokolls sind in erster Linie das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) und das Bundesamt für Umwelt (BAFU) zuständig. Diese arbeiten eng zusammen und informieren die Öffentlichkeit alle drei Jahr über den Stand der erzielten Fortschritte. Der vorliegende Bericht bietet eine Übersicht über die Projekte im Wasser- und Abwassersektor entsprechend den Bedingungen von Artikel 6 des Protokolls.

Mehr...

Investitionen in die Landwirtschaft müssen ver-antwortungsvoll sein

Wenn im 2050 mehr als 9 Milliarden Menschen ernährt werden sollen, muss die landwirtschaftliche Produktion nachhaltig gesteigert werden. Dafür sind jährlich zusätzliche Investitionen in Milliardenhöhe nötig. Was aber heisst es, wenn diese Investitionen verantwortungsvoll sein sollen, und welchen Nutzen haben freiwillige Richtlinien? Diese Fragen wurden gestern an einer internationalen Tagung in Grangeneuve diskutiert.

Mehr...

Erfolgreiche Thementage Schweizer AOP-Käse

Grangeneuve, das Landwirtschaftliche Institut des Kantons Freiburg, öffnete am Wochenende dem breiten Publikum und den Berufsleuten seine Tore zu den ersten Thementagen Schweizer AOP-Käse. Die gewerblichen Hersteller waren am Sonntagabend mit dem Resultat sehr zufrieden: Ungefähr 7000 Personen nahmen an den Workshops und Animationen auf dem Gelände von Grangeneuve in Posieux teil.

Mehr...