Aktuell

Source : La Liberté Quelle: La Liberté

 

  

   Bovine Virus-Diarrhoe BVD

Homepage LSVW

Willkommen beim Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (LSVW)

Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen ist eine Verwaltungseinheit der Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft (ILFD) und entstand durch den Zusammenschluss des Kantonalen Laboratoriums und des Kantonalen Veterinäramtes sowie die Kantonalisierung der Kontrolle der Fleischhygiene.

Den Ursprung dieses neuen Amtes bildet das Gesetz über die Lebensmittelsicherheit, welches am 1. Juli 2008 in Kraft getretenen ist. Dieses Gesetz hat zum Ziel innerhalb ein und derselben Einheit, alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Kontrolle der Nahrungsmittel nach dem Konzept „vom Stall auf den Tisch“ zusammenzuschliessen. Es handelt sich dabei um ein globales Konzept mit dem Ziel, die Lebensmittelsicherheit während der gesamten Produktionskette, d.h. von der Primärproduktion bis zur Vermarktung der Lebensmittel, zu gewährleisten.

News

Öffentliche Warnung: E. coli O26 in Rohmilchkäse «Reblochon de Savoie laitier»

In Frankreich besteht der Zusammenhang zwischen Erkrankungen durch E. coli O26 und dem französischen Rohmilchkäse «Reblochon de Savoie laitier». Dieses Produkt wurde auch durch verschiedene Gastronomie-Betriebe im Kanton Genf und Waadt verkauft. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV empfiehlt den Personen, die dieses Produkt bereits konsumiert haben, bei Auftreten von fiebrige Magen-Darmerkrankungen, ihren Hausarzt aufzusuchen. Der Schweizer Importeur Petit Cremier Genève hat das Produkt umgehend vom Markt genommen und bei den Verkaufsstellen einen Rückruf veranlasst.
Weitere Informationen

Mehr...

Die Interkantonale Zertifizierungsstelle feiert ihr 20-jähriges Bestehen an der BEA

Die Interkantonale Zertifizierungsstelle (OIC) gewährleistet seit 20 Jahren die Kontrolle und die Zertifizierung der AOC, AOP und IPG sowie weiterer Label für die ganze Schweiz. Die OIC ist eine wesentliche Zwischenstufe zwischen dem Produzenten und dem Konsumenten für die Garantie der Rückverfolgbarkeit, der Einzigartigkeit und der Authentizität der zertifizierten Produkte. Anlässlich ihres Jubiläums hat die OIC am Mittwoch, 9. Mai 2018, an der BEA in Bern ein Seminar zum Thema "Mehrwert der Label für den Konsumenten" organisiert. Der Kanton Freiburg hat das Präsidium inne.

Mehr...

Richtig zubereiten – sicher geniessen

Kampagne «Sicher geniessen»: Bist Du für vieles zu haben? Die Informationskampagne zum Thema «Sicher geniessen» geht in eine neue Runde: Das BLV sowie verschiedene Partner wollen insbesondere junge Männer mit den vier Grundregeln in der Küchenhygiene vertraut machen. Diese Gruppe erkrankt am häufigsten an der Durchfallkrankheit Campylobacteriose.
Weitere Informationen ...

Mehr...