25 Februar 2020 - 18H04

Otmar Büchi war von 1926 bis 1966 Konservator des Naturhistorischen Museums Freiburg. Das Buch «Dans les coulisses du Muséum» gibt einen Einblick in seine Korrespondenz und damit in ein Stück Museumsgeschichte.

350 Briefe aus der Korrespondenz von Otmar Büchi sind in dem Buch von Monica Constandache vereint, das die Société d’histoire du canton de Fribourg herausgegeben hat. In fünf Kapiteln erzählen sie von den Anfängen des bisweilen noch naiven jungen Konservators, von seinem Einsatz für die Erweiterung der Sammlung und den Unwägbarkeiten, auf die er dabei stiess, von seiner aufmerksamen Art, Beziehungen zu pflegen, von seinem vielseitigen und breiten beruflichen Netzwerk und schliesslich von den Sorgen und Schwierigkeiten des Alltags.

Die Leserinnen und Leser erfahren Einiges über den Wandel des Museums und der Museumsberufe, über die Entwicklung der Methoden der Tierpräparation, über das aufkommende Bewusstsein für den Naturschutz und nicht zuletzt über den sympathischen Menschen Otmar Büchi.

Korrespondenz von Otmar Büchi
Agrandir Korrespondenz von Otmar Büchi © Alle Rechte vorbehalten
Korrespondenz von Otmar Büchi

Das Buch ist die Frucht einer aufwendigen Arbeit von Monica Constandache im Archiv des Museums. Während ihres Mandats für die Aufarbeitung und Archivierung der Büchi-Korrespondenz, die mehr als 7500 Briefe umfasst, wuchs ihr der leidenschaftliche und eigensinnige Konservator ans Herz, der 40 Jahre lang dafür gekämpft hat, Leben in sein Museum zu bringen, es neu zu gestalten und beim breiten Publikum bekannt zu machen.

Die Publikation des Buchs wurde von der Vereinigung der Freunde des Naturhistorischen Museums unterstützt.

Das Buch erzählt 40 Jahre Museumsgeschichte
Agrandir Das Buch erzählt 40 Jahre Museumsgeschichte © Alle Rechte vorbehalten
Das Buch erzählt 40 Jahre Museumsgeschichte

Das Buch Dans les coulisses du Muséum. Lettres d’Otmar Büchi, conservateur 1926-1966 ist nur in französischer Sprache erhältlich: im Museumsshop, in der Buchhandlung Albert le Grand in Freiburg sowie per Onlinebestellung bei der Société d’histoire du canton de Fribourg (Fr. 45.-, zuzüglich Porto und Verpackung).

Hauptbild
Augenfällige Komplizenschaft zwischen dem ehemaligen Konservator und dem aktuellen Direktor
Augenfällige Komplizenschaft zwischen dem ehemaligen Konservator und dem aktuellen Direktor © Alle Rechte vorbehalten - Alain Wicht / LA LIBERTE