Geschichten aus der Natur - Vegetarische Wespe

25. August 2020 -17h10

Ob Pelztiere, Vögel, Pflanzen oder andere Lebewesen: Lassen Sie sie Ihren Bildschirm erobern! Mit seinen «Geschichten aus der Natur» lässt das Naturhistorische Museum jede Woche ein aktuelles Naturthema in neuem Licht erscheinen. Wer weiss, vielleicht machen Sie die Beobachtungen dann auch vor Ihrer Haustür?

Pflanzenwespe (Tenthredo sp.)
Pflanzenwespe (Tenthredo sp.) © Alle Rechte vorbehalten - Sophie Giriens

Vegetarische Wespe

Pflanzenwespe (Tenthredo sp.)
Pflanzenwespe (Tenthredo sp.) © Alle Rechte vorbehalten - Sophie Giriens
Pflanzenwespe (Tenthredo sp.)

Wespen. Mit dem Begriff bezeichnen wir üblicherweise unsere stechenden Nachbarn im schwarz-gelben Kleid, die nach unseren süssen Getränken und den Leckereien auf unseren Tellern gieren. Doch in der Schweiz gibt es Tausende von Wespenarten mit sehr unterschiedlichen Lebensweisen. Die ältesten noch lebenden Wespen sind die Pflanzen- oder Sägewespen (Symphyta).

Diese urtümlichen Insekten tauchten lange vor den Wespen auf, wie wir sie kennen. Ihr Stachel ist harmlos und dient der Eiablage. Sie brauchen ihn, um ihre Eier auf der Oberfläche oder im Inneren von Pflanzen abzulegen. Im Gegensatz zu den fleischfressenden Larven «klassischer» Wespen sind diese Pflanzenfresser und ähneln kleinen Raupen. Rosen, Weiden, Kiefern, Eschen, Johannisbeersträucher … Jede Pflanzenwespe hat ihre Lieblingspflanze!

 

Sophie Giriens

Pflanzenwespe
Pflanzenwespe © Alle Rechte vorbehalten - Sophie Giriens
Pflanzenwespe