Beratung - Prävention - Bildung

Die Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit fördert eine positive und umfassende Sichtweise der sexuellen Gesundheit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachstelle informieren, beraten, unterstützen und begleiten alle Personen in einem Klima des Vertrauens, der Toleranz und der Vertraulichkeit, in allen Phasen ihres Lebens. Dazu stärken und entwickeln sie deren Kompetenzen im Hinblick auf eine aufgeklärte und verantwortungsvolle Entscheidungsfindung. Unsere Leistungen beruhen auf gesetzlichen Grundlagen und den sexuellen Rechten der International Planned Parenthood Federation (IPPF).

Unsere Leistungen richten sich an die gesamte Freiburger Bevölkerung:

  • Kostenlose Sexualberatung (Einzel- oder Paargespräche);
  • Kostenpflichtige frauenärztliche Untersuchungen, Schwangerschafts- oder Aids-Tests;
  • Sexualkundeunterricht in den deutsch- und französischsprachigen Klassen der obligatorischen Schulen und Institutionen des Kantons.

Damit gewährleistet ist, dass die Beraterinnen und/oder der Arzt verfügbar sind, empfiehlt es sich, telefonisch (und nicht per E-Mail) einen Termin zu vereinbaren. Für die folgenden Leistungen muss die Bezahlung bar erfolgen: Pille danach, Schwangerschaftstest, HIV-Test, Dreimonatsspritze, Kondomkauf.

News

Eine dritte Ausgabe, die überzeugt!

Am Samstag, 19. Mai stand der Georges-Python-Platz in Freiburg ganz im Zeichen der dritten
Ausgabe des Festivals Juvenalia. Rund 40 Organisationen und Jugendgruppen stellten den
Besucherinnen und Besuchern aller Altersgruppen kostenlos das vielseitige Angebot an im Kanton
verfügbaren Freizeitaktivitäten vor.

Mehr...

"Dreimal täglich - wenn Alkohol zum Medikament wird": So lautet das Thema des Nationalen Aktionstags Alkoholprobleme

Am Donnerstag, 24. Mai 2018, findet der nächste Nationale Aktionstag Alkoholprobleme statt. Das Thema lautet: "Dreimal täglich - wenn Alkohol zum Medikament wird". Im Kanton Freiburg wird bereits ab Dienstag, 22. Mai, eine institutionsübergreifende Präventionsaktion organisiert. Sie endet am Freitag, 25. Mai.

Mehr...

Der Juni im Zeichen der Spielsucht

Freiburg empfängt im Rahmen eines internationalen Symposiums über die Glücksspielsucht vom 27. bis 29. Juni 2018 300 Fachpersonen aus dem Gesundheits- und Sozialwesen. Gleichzeitig wird die Öffentlichkeit zu einer interaktiven "Roadshow" auf dem Python-Platz eingeladen und für Eltern werden Sensibilisierungsworkshops zum Umgang mit Bildschirmen angeboten.

Mehr...