Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit

Die Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit trägt zur Förderung der Lebensqualität bei.
 
Sein Zweck besteht in der Prävention und der Förderung der sexuellen und reproduktiven Gesundheit. Beraterinnen bieten vertrauliche und unentgeltliche Gespräche an.

Diese Gespräche helfen, Sexualität und Fortpflanzung besser zu verstehen und geben Unterstützung in schwierigen Momenten.

An wen wendet sich der Dienst für Familienplanung und Sexualinformation?

Er wendet sich an Frauen und Männer ab der Pubertät.
Entgegen einer noch verbreiteten Vorstellung ist er nicht nur jungen Mädchen vorbehalten.

Welches sind seine Leistungen?

Beratung und Informationen für Themen wie: Verhütung, Sexualität, Schwangerschaft, Schwangerschaftsabbruch, sexuell übertragbare Infektionen, HIV, sexuelle Ausbeutung, Gefühlsleben und Beziehungen.

Damit gewährleistet ist, dass die Beraterinnen und/oder der Arzt verfübar sind, empfiehlt es sich, telefonisch (und nicht per E-mail) einen Termin zu vereinbaren. Für die folgenden Leistungen muss die Bezahlung bar erfolgen : Pille danach, Schwangerschaftstest, HIV Test, Dreimonatsspritze, Kaufen von Kondomen.

Ärztliche Sprechstunde an zwei Tagen pro Woche (Bezahlung mit Karte möglich).

Bibliothek

News

Jährliche Statistiken des Freiburger Krebsregisters

Basierend auf den seit 2006 erhobenen Daten veröffentlicht das Freiburger Krebsregister gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Vorstand jedes Jahr ausführliche Statistiken zu einer bestimmten Krebsart. In diesem Jahr ist die fünfte Publikation den malignen Hämopathien gewidmet.

Mehr...

Vorsteherin Claude Bertelletto Küng verlässt den Schulzahnpflegedienst

Nach sechseinhalb Jahren in der Direktion für Gesundheit und Soziales wird Claude Bertelletto Küng den Schulzahnpflegedienst (SZPD) per Ende August 2017 verlassen. Sie hat massgeblich zur Modernisierung und Neustrukturierung der Freiburger Schulzahnpflege beigetragen.

Mehr...

Webseite zur Förderung der psychischen Gesundheit, jetzt auf Deutsch verfügbar!

Die Kantone FR, GE, JU, NE, TI, VD, VS haben zusammen mit der CORAASP (westschweizerische Koordinierung der Vereine für die psychische Gesundheit) am 10. Oktober 2016 die Webseite www.santépsy.ch lanciert. Entdecken Sie nun www.psygesundheit.ch und finden Sie zahlreiche Antworten rund um das Thema psychische Gesundheit auch in deutscher Sprache.

Mehr...