sanima_homepic 2_d

News

Dürre: Sofortmaßnahmen für die Landwirtschaft

Aufgrund der Dürre und im Sinne einer Notmassnahme, bewilligt das Amt für Landwirtschaft des Kantons Freiburg, ab sofort die Weidenutzung von extensiven und wenig intensiv genutzten Wiesen, von angrenzenden Krautsäumen der Hecken, sowie von Uferwiesen. Des Weiteren, bei Futtermangel werden die Vorschriften im Rahmen des RAUS (Regelmässiger Auslauf im Freien) erleichtert.

Mehr...

Bericht zur Überwachung von Tierseuchen

Der Bericht zur Überwachung von Tierseuchen gibt einen Überblick über die wichtigsten Tierseuchen, die in der Schweiz aktuell auftreten. Die Anzahl der gemeldeten Fälle ist 2017 leicht angestiegen. Insbesondere wurden mehr Fälle von Boviner Virus-Diarrhoe (BVD) festgestellt. Deutlich zurückgegangen ist die Zahl der Vogelgrippe-Fälle.
Weiterführende Informationen: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV)

Mehr...

Tiertransport: keine Ausnahmen mehr beim Abschlussgitter

Mit der letzten Revision der Tierschutzverordnung wurde die Vorschrift bestätigt, dass an allen Transportmitteln für Klauentiere am Heck ein Abschlussgitter angebracht sein muss. Das BLV sieht demzufolge - unabhängig von der Konstruktionsweise des Fahrzeugs oder Anhängers - keine Ausnahmen mehr vor.
Mehr Informationen

Mehr...